| 12:19 Uhr

Das Weihnachtsdorf wird aufgebaut
Glühweinduft im Weihnachtsdorf

Die Eselkutsche – hier ein Foto vom Vorjahr – wird auch diesmal wieder Kinder ums Püttlinger Weihnachtsdorf kutschieren.
Die Eselkutsche – hier ein Foto vom Vorjahr – wird auch diesmal wieder Kinder ums Püttlinger Weihnachtsdorf kutschieren. FOTO: Andreas Engel
Püttlingen. Ab Freitag wird es wieder weihnachtlich im Püttlinger Stadtpark. Erstmals gehören auch mittelalterlicher Tänze zum Programm. Von Marco Reuther

Da würde sogar der Nikolaus zu Gast sein wollen! Das gemütliche Püttlinger Weihnachtsdorf im Stadtpark, mit Bühnenprogramm, kulinarischen Ständen die teils weihnachtliche Düfte verbreiten, mit Musik, Händlern, Kerzenschein und Kunsthandwerk öffnet wieder zum ersten Adventswochenende, von Freitag, 30. November, bis Sonntag, 2. Dezember. „Acht Weihnachtshütten, ein Bastelzelt, ein Weihnachtszelt sowie eine Aktionsbühne werden den Rahmen dieses einzigartigen, fröhlichen, kleinen Dorfes bilden“, kündigt die Stadtverwaltung an. Geöffnet sind die Hütten freitags von 16 bis 21 Uhr, samstags von 13 bis 20 Uhr und sonntags von 14 bis 19 Uhr.


Der Weihnachtsmarkt wird auch wieder von vielen Vereinen, Grundschulen und Kitas unterstützt, zudem erstmals auch vom Verein „Die Tafelrunde“, der mittelalterliche Tänze in den entsprechenden Gewändern zeigt, und zwar am Samstag, 1. Dezember, im Anschluss an die weihnachtlichen Klänge der Stadtkapelle Püttlingen, deren Auftritt um 18.15 Uhr beginnt. Auch Esel Anton vom Verein „Maltitz – Naturerfahrung und Waldpädagogik“ aus dem Warndt ist wieder dabei, um Kindern kostenlose Kutschfahrten rund ums Weihnachtsdorf im Stadtpark zu bieten.

Den Auftakt zum Weihnachtsdorf-Programm macht am Freitag um 17.30 Uhr der Lichterumzug durch die Stadt, vom Kardinal-Maurer-Platz aus (Aufstellen ab 17.15 Uhr) zum Weihnachtsdorf, wo Bürgermeister Martin Speicher gegen 18 Uhr die offizielle Eröffnung übernimmt. Der Umzug steht unter dem Motto „Engel, Elfen und Weihnachtsmänner“ – alle Kinder sind daher eingeladen, in bunten Weihnachtskostümen samt Laternen zum Umzug zu kommen. Die Musik am Eröffnungsabend steuern der der Tambourverein Blau-Weiß Köllerbach und die Köllervalley Singers bei. Während der Markttage sorgt auch die Stadtkapelle Püttlingen für besinnliche Klänge. Den musikalischen Abschluss bildet am Sonntag stimmungsvolle Adventsmusik mit Herry Weiland.



Zudem heißt es in der Ankündigung: „Auch für die kleinen Besucher gibt es im Weihnachtsdorf große Klänge: Zusammen mit dem Sing-Glöckchen können alle Kinder zu den schönsten Weihnachts- und Kinderliedern singen und tanzen (Samstag, 15.30 Uhr) – auch die Eiskönigin wird bei dieser Gelegenheit das ein oder andere bekannte Lied anstimmen.“ Und „Kids-Express.de“ zeigt am Sonntag, 16 Uhr, eine Kinder-Weihnachtszaubershow.

Der Köllerbacher Weihnachtsmarkt in der Burg Bucherbach ist eije Woche später, am Samstag und Sonntag, 8./9. Dezember, ebenfalls mit einem Rahmenprogramm auf der kleinen Bühne auf dem Burggelände.

Der Schneemann zeigt den Weg zum Weihnachtsdorf im Püttlinger Stadtpark. Sein Holz-Körper ist bei diesen Temperaturen von Vorteil.
Der Schneemann zeigt den Weg zum Weihnachtsdorf im Püttlinger Stadtpark. Sein Holz-Körper ist bei diesen Temperaturen von Vorteil. FOTO: Stadt Püttlingen
Jenny Waack ist „Singglöckchen“
Foto: Salvatore 
Tabone
Jenny Waack ist „Singglöckchen“ Foto: Salvatore Tabone FOTO: Stadt Püttlingen / salvatore tabone
Clown Beppo gehört zur Kinder-Zaubershow
Foto: Kids-Express.de
Clown Beppo gehört zur Kinder-Zaubershow Foto: Kids-Express.de FOTO: Kids-Express.de