Vorhang auf im Gasthaus Schmeer

Die Neue Volksbühne Püttlingen zeigt ihre Aufführungen nun im Gasthaus Schmeer auf der Ritterstraße. Wir haben dort bei den Proben zum Theaterstück „Oma will Urlaub machen“ zugeschaut.

"Roooobert", schallt es durchdringend durch den Theatersaal im Gasthaus Schmeer. Bei der Probe der Volksbühne Püttlingen gibt Petra Stockert allerdings nicht TV-Diva Carmen Geiß auf der Suche nach ihrem vermögenden Gatten. Die Carmen, die sie im quietschgelben Kostüm im Stück "Oma will Urlaub machen" spielt, heißt Mielke und steckt mitten in den Urlaubsvorbereitungen.

Wie in einer Komödie zu erwarten, lassen amüsante Schwierigkeiten und Verstrickungen nicht lange auf sich warten So stehen plötzlich die Anstreicher vor der Tür, die just zum Urlaubsbeginn renovieren wollen. Weil auch die Tiere des Paars noch nicht so recht versorgt sind, zoffen sich die Mielkes alsbald. "Oma ist klasse", meint der mittlerweile aufgetauchte Robert, den Heinrich Heinz spielt.

Während er seine Mutter verteidigt, schimpft sie über die Schwiegermutter: "Oma ist rücksichtslos." Warum? Weil die - wie es der Titel sagt - selbst in Urlaub will, und das ist vor allem schlau, wie sich nach dem Aufbruch der jungen Mielkes zeigt. "Jetzt fange mir mol an, an uns zu denke", sagt sie zu Günther Baltes, der den Opa spielt. Denn bei den Urlauben zuvor hatten die jungen Mielkes offenbar alles auf die alten abgewälzt. Gelegentlich gerät das heitere Stück während der Probe ins Stocken - aus gutem Grund. Petra Stockert ist als Spielleiterin auf die Schnelle als Carmen eingesprungen, weil Akteurin Doris Stockert kurzfristig ausgefallen ist.

Souffleuse Doris Kuhnert hilft aber stets aus der Klemme, bei den Aufführungen wird das Publikum nichts mehr bemerken. Denn routiniert schaffen es die erfahrenen Laienschauspieler des Ensembles, kleine Pannen zu überbrücken. Zur Not wird improvisiert. Die beliebten Aufführungen Theaterkaffee und Wiener Abend stehen an. Dieses Mal im Theatersaal des Gasthauses Schmeer, wo ja auch geprobt wird. Neben dem Stück um die resolute Oma spielt die Volksbühne dazu noch "Scherben bringen Glück". Der Nachwuchs gibt außerdem "Die kluge Sekretärin".

Zum Thema:

Auf einen BlickTheaterkaffee ist am Sonntag, 19. und 26. April, jeweils ab 15 Uhr. Der Wienerabend beginnt am Samstag, 25. April, um 19 Uhr. Der Vorverkauf läuft, der Eintritt kostet 8,50 Euro, darin sind zwei Stück Kuchen beziehungsweise ein Paar Wiener mit Weck enthalten. al