Von Tina Turner bis Italo-Hits

Heusweiler. Unvergesslich schöne Stunden erlebten am Sonntag die mehr als 200 Fans und Mitglieder des Ringervereins AC Siegfried Heusweiler beim achten Oldie-Abend, den der Verein auf die Beine gestellt hatte. Die Formation Da Vinci nahm ihre Gäste mit auf eine Reise in die musikalische Vergangenheit mit Superhits von Tina Turner, Queen oder Simply Red

 Schummrig-schöne Tanz-Stimmung: Der Oldie-Abend des AC Siegfried mit der Band Da Vinci in der Realschul-Turnhalle. Foto: Andreas Engel

Schummrig-schöne Tanz-Stimmung: Der Oldie-Abend des AC Siegfried mit der Band Da Vinci in der Realschul-Turnhalle. Foto: Andreas Engel

Heusweiler. Unvergesslich schöne Stunden erlebten am Sonntag die mehr als 200 Fans und Mitglieder des Ringervereins AC Siegfried Heusweiler beim achten Oldie-Abend, den der Verein auf die Beine gestellt hatte. Die Formation Da Vinci nahm ihre Gäste mit auf eine Reise in die musikalische Vergangenheit mit Superhits von Tina Turner, Queen oder Simply Red. Aber auch Auszüge aus ihrem italienischen Programm hatten die Musiker im Gepäck, mit Titel von Eros Ramazotti, Umberto Tozzi oder Zuccero. Zusammen mit der professionellen musikalischen Performance und der abwechslungsreichen Bühnenshow brachten die Musiker um Bandleader Giovanni Burgio die Fans in der Turnhalle in der Goethestraße ein ums andere Mal zu Begeisterungsstürmen.Sehr zufrieden war folglich auch Ringer-Chef Knut Scherer. "Wir wollen mit unserer Veranstaltung, die wir anstelle eines Sommerfestes seit einigen Jahren durchführen, vor allem auch die Vereinskasse füllen, denn Training, Kampfbetrieb und Jugendarbeit sowie das Trainingszentrum in der Goethestraße sind nicht umsonst zu haben." Ringer Stefan Schmidt assistierte: "Wir wollen zudem die Kameradschaft und den Zusammenhalt mit diesem Fest fördern und einen Beitrag zum Gemeindeleben leisten." Schon Organisation, Vorbereitung und Aufbau hätten allen Beteiligten großen Spaß gemacht.

Cindy Latz und Nicole Bernard hatten im Untergeschoss für die Gäste eine Beamer-Präsentation eingerichtet, die über die Vereinsarbeit informierte. Zudem gab es ein Kinderprogramm. Mit an dem Oldie-Abend beteiligt waren ebenso die engagierten Leute des Fördervereins. Dieser Unterstützerverein kümmere sich schwerpunktmäßig um die Nachwuchsarbeit, so Knut Scherer.

Zurzeit ringt der AC Siegfried sehr erfolgreich in der Oberliga Saar, der höchsten Klasse im Saarland. Mit seinen derzeit 170 Mitglieder zählt der AC Siegfried zu den größten Vereinen in Heusweiler.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort