Von Püttlingen bis in die große weite Welt hinein

Von Püttlingen bis in die große weite Welt hinein

Püttlingen. Zu Weihnachten können die Köllertaler Kindergartenkinder mit Förster Arnulf Staap in den Jungenwald wandern und Wunschzettel in den Bäumen anbringen. Dazu gibt es heißen Apfelpunsch, Gebäck und Geschichten. Die Großen tanzen vielleicht lieber in Wien ins Jahr 2013 hinein. Möglich macht dies und mehr die Püttlinger Volkshochschule unter Leitung von Michael Müller

Püttlingen. Zu Weihnachten können die Köllertaler Kindergartenkinder mit Förster Arnulf Staap in den Jungenwald wandern und Wunschzettel in den Bäumen anbringen. Dazu gibt es heißen Apfelpunsch, Gebäck und Geschichten. Die Großen tanzen vielleicht lieber in Wien ins Jahr 2013 hinein. Möglich macht dies und mehr die Püttlinger Volkshochschule unter Leitung von Michael Müller.Die Angebotspalette im Herbst- und Winter-Programm reicht von Püttlingen bis in die weite Welt hinein. Die Programmpunkte gehen von der Führung durch die Heimatstadt mit der Saarlandgästeführerin Henny Katharina Krächan und der Pilzwanderung am Netzbachweiher mit Rainer Thiel bis in zur Studienreise in den Oman, unter Leitung von Erich Keller. Ein Schwerpunkt der Püttlinger Volkshochschule liegt in der geschichtlichen Entwicklung von Püttlingen und Umgebung. Die Geschichtswerkstatt, die im Vereinshaus in der Weinbergstraße in Köllerbach zusammenkommt, trägt zur Zeit Fotografien und Informationen aus den Nachkriegszeit und Informationen den 60er bis 80er Jahren für einen Bildband "Archivbilder Püttlingen" zusammen. Das nächste Treffen findet am Freitag, 5. Oktober, statt.

Der örtliche Volkshochschulleiter ist als Historiker und langjähriger Stadtarchivar bestens mit der Regionalgeschichte vertraut. Bereits im letzten Semester startete ein vierteiliger Ausstellungszyklus zum Thema Bergbau in der Köllerbacher Volksbank.

Jetzt im Wintersemester will die Geschichtswerkstatt die vier Einzelausstellungen noch einmal Revue passieren lassen und in einer großen Präsentation im Püttlinger Rathaus zusammenfassen. Die Gesamt-Schau soll, so Michael Müller, etwa vier bis fünf Wochen nach dem Semesterbeginn (17. September) eröffnet werden. Der genaue Termin wird noch festgelegt. Diese Ausstellungseröffnung im Rathaus ist gleichzeitig auch die offizielle Semestereröffnung.

Infos und Anmeldung zu allen Volkshochschulkursen in Püttlingen im VHS-Sekretariat im Püttlinger Rathaus. Geöffnet Montag und Dienstag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr sowie donnerstags bis 11.30 Uhr.

Foto: Becker & Bredel

Hintergrund

Samstags um 14 Uhr bietet die Volkshochschule Püttlingen Stadtspaziergänge an. Treffpunkt ist das Püttlinger Rathaus, und zwar am 6. Oktober, 3. November, 1. Dezember, 5. Januar und 2. Februar. Durch Köllerbach - Treffpunkt Köllner Platz - geht es am 8. September, 13. Oktober, 10. November, 8. Dezember, 12. Januar und am 9. Februar. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro.

Am Sonntag, 16. September, steht eine Pilzwanderung auf dem Programm. Los geht es um 9 Uhr am Parkplatz Netzbachweiher. Die Teilnahme kostet nichts. hof

Mehr von Saarbrücker Zeitung