1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Heftiger Alleinunfall: Viel Schrott bei Unfall in Püttlingen

Heftiger Alleinunfall : Viel Schrott bei Unfall in Püttlingen

Renault rammt in Rechtskurve parkenden Pkw durch einen Zaun hindurch in einen Garten. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Ein leicht verletzter Mann, ziemlich viel Schrott an drei Autos, eine beschädigte Straßenlaterne und Schäden im Bereich zweier Vorgärten: Das ist die Bilanz eines Alleinunfalls, zu dem es gegen 10 Uhr am gestrigen Dienstag in der Köllner Straße in Püttlingen gekommen ist. Dort war ein 79-Jähriger mit einem Renault Scenic, aus Richtung Sprengen kommend, unterwegs, als er in einer scharfen Rechtskurve zunächst nach links von der Fahrbahn abkam. Dabei prallte der Renault derart heftig gegen einen parkenden Suzuki Swift, dass dieser über eine niedrige Vorgartenmauer und durch einen Maschendrahtzaun hindurch auf ein Gartengrundstück gedrückt wurde. Des Weiteren traf der Renault des Verursachers mit dem Heck noch einen parkenden Peugeot 108, berichtet die Polizei. Der Renault selbst schleuderte zudem auf die andere Straßenseite und traf dort auf dem Bürgersteig  einen Laternenmast und eine weitere niedrige Vorgartenmauer.

 ... zuvor wurde noch ein parkender Wagen durch einen Zaun hindurch in einen Garten hinein gerammt.
... zuvor wurde noch ein parkender Wagen durch einen Zaun hindurch in einen Garten hinein gerammt. Foto: BeckerBredel

Ein zufällig vorbei kommender Feuerwehrmann versorgte den Leichtverletzten, bis der Rettungsdienst eintraf. Anschließend wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Möglicherweise ist es zu dem Unfall gekommen, weil der Fahrer vom Bremspedal abgerutscht war, allerdings sind die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang noch nicht abgeschlossen. Der Gesamtschaden dürfte im hohen vierstelligen Bereich liegen.