1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Verspäteter Auftakt trotz Frühstart

Verspäteter Auftakt trotz Frühstart

Heute sind die Sportfreunde Köllerbach bereits seit drei Wochen in der Vorbereitung. Der Saarlandligist benötigt Zeit, um die vielen neuen Spieler zu integrieren – dabei findet der Saisonauftakt später als geplant statt.

Die Sportfreunde Köllerbach sind bereits seit dem 20. Juni in der Vorbereitung auf die Saison in der Fußball-Saarlandliga. "Wir haben uns in der Breite verstärkt, viele junge Akteure dazugewonnen, die noch nie höher als in der Verbandsliga gespielt haben. Deshalb wollten wir einen Puffer haben, um sie langsam an das neue Niveau heranzuführen", sagt Robin Vogtland. Der 26-Jährige bildet mit Daniel Magno ein Spielertrainer-Duo. Der 37-jährige Magno ist Innen-, Vogtland Linksverteidiger. Zu ihrem Stab gehört Athletiktrainer Mike Seewald. Aber auch Führungsspieler wie Kapitän Mohamed Benghebrid werden in Planungen miteinbezogen. "Kommunikation ist bei uns das A und O. Wir legen Wert auf die Ansicht der Mannschaft, führen auch viele Einzelgespräche", sagt Vogtland.

13 Neuzugänge verzeichnet Köllerbach , drei davon kommen aus der eigenen A-Jugend. "Wir haben den Jungs im ersten Training gesagt: Da kommt athletisch und taktisch einiges auf euch zu. Die Bereitschaft ist überragend. Alle ziehen mit. Die Integration von Spielern aus 14 Nationen klappt einwandfrei", sagt Vogtland. Die ersten Testspiel-Ergebnisse sind positiv: Bezirksligist TSC Neunkirchen besiegte Köllerbach mit 8:0, Landesligist SV Ritterstraße mit 3:1. "Die großen Erkenntnisse haben wir aus den Spielen nicht gewonnen, aber die eine oder andere Ballstafette gegen tiefstehende Gegner haben die Jungs gezeigt", sagt Vogtland, der seine Mannschaft nicht als Aufstiegsfavorit sieht. "Sie ist jung. Fehler sind eingeplant."

Vogtland verweist auf die Torwart-Position: Marlon Beckinger, 18, wird Nachfolger von Matthias Kuhn, 29, der zu Ligakonkurrent SC Friedrichsthal gewechselt ist. "Von heute auf morgen ist so jemand nicht zu ersetzen", sagt Vogtland, der kein Saisonziel ausgegeben hat: "Der SV Mettlach und der VfL Primstal gehören zu den Favoriten. Aber die Liga ist so ausgeglichen, dass du schnell ein paar Spiele in Folge verlieren kannst. Auch weil die Aufsteiger Spvgg. Quierschied und TuS Herrensohr sicher kein Kanonenfutter sind." Er traut seiner Elf eine gute Rolle zu: "Die Spieler saugen im Training alles auf, wollen sich entwickeln, besser werden. Der Kader ist breit und bietet viele Möglichkeiten. Ich glaube, insgesamt sind wir besser aufgestellt als vergangene Saison", in der Köllerbach als Top-Favorit für den Aufstieg nur Sechster wurde.

Bis zum ersten Saisonspiel haben die Sportfreunde übrigens länger Zeit als geplant. Weil die SG Saubach sich aus der Saarlandliga zurückgezogen hat, fällt die Auftaktpartie am 28. Juli aus. Das erste Spiel bestreitet Köllerbach nun 3. August beim FV Siersburg.

Zum Thema:

auf einen blick Neuzugänge der Sportfreunde Köllerbach : Nikola Petrov (von der SV Elversberg II), Mario Ricatti (SV Saar 05 Saarbrücken II), Yacine Hedjilen (SVGG Hangard), Kevin Gemeinder (SV Wustweiler), Tobias Karrenbauer (FC Neuweiler), Marlon Beckinger (SV Mettlach), Mergim Kuqi (SF Hanweiler), Georgios Anastasopoulos (SV Röchling Völklingen), Kouki Shiba (aus Yokohama), Marcel Friedrich (zuletzt ohne Verein), Giuseppe Miceli, Adrian Fischer, Moritz Speicher (alle aus der eigenen A-Jugend). Abgänge: Matthias Kuhn (zum SC Friedrichsthal), Tomo Yosuzumi (nach Japan). mire