Vera Heweners Reisenotizen aus Frankreich

Vera Heweners Reisenotizen aus Frankreich

"L'amour de l'année" heißt ein Gedicht des neuen Buches "Von Lorraine nach Aquitaine" von Vera Hewener. Je mehr man in die Fußstapfen der Püttlinger Autorin trete, desto deutlicher werde diese Liebesbeziehung, heißt es in einer Pressemitteilung zu der Neuveröffentlichung. Das Buch versammelt die schönsten Gedichte über die Landschaften Frankreichs, die zwischen 1996 und 2016 entstanden sind. Der Leser fährt von Lothringen nach Aquitanien und macht dabei Station unter anderm in Brienne-le-Château, der Stadt, in der Napoléon Bonaparte während seiner Jugendzeit die königliche Militärschule besuchte, wandelt über den Pariser Flohmarkt oder fühlt sich im Périgord wie Semiramis in den hängenden Gärten. Letzte Station ist das Becken von Arcachon und das Naturschutzgebiet am Delta der Leyre. Im Pressetext steht: "Poetische Reiseliteratur , begleitet von kurzen Sachtexten und Karten, 168 Seiten voll bepackt mit starken stimmungsvollen, magischen lyrischen Naturbildern, eingebettet in kunstvolle Verse, impressionistisch und konkret und was den Leser ebenso freuen wird, auch unterhaltsam."

Von Lorraine nach Aquitaine. Reisenotizen in Lyrik und Prosa. Vera Hewener. Verlag Books on Demand. Norderstedt 2016. ISBN 978 374 121 08 60. 9,99 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung