Todesschüsse in Köllerbach: Bexbacherin wegen Mordverdachts in U-Haft

Bluttat in Köllerbach : Frau erschießt ihren Ex-Freund vor Köllerbacher Praxis

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Mann im Püttlinger Stadtteil Köllerbach hat ein Saarbrücker Richter Untersuchungshaft angeordnet. Demnach wird eine Bexbacherin verdächtigt, am Donnerstagabend auf ihr Opfer gezielt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft in Saarbrücken wirft der 57-Jährigen Mord vor. Sie habe den Masseur vor seiner Praxis in der Köllerbacher Hauptstraße abgepasst und ihn mit mehreren Schüssen niedergestreckt. Anschließend setzte sie sich auf den Weg und ließ sich von der Völklinger Polizei widerstandslos festnehmen.

Die Obduktion der Rechtsmedizin an der Universitätsklinik in Homburg ergab am Freitagnachmittag, dass der 46 Jahre alte Saarwellinger an den Schussverletzungen gestorben ist. Bislang schweigt die mutmaßliche Todesschützin zu den Vorwürfen und dem Motiv. Sie und ihr Opfer sollen nach Angaben der Ermittler vor Jahren ein Paar gewesen sein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung