| 20:02 Uhr

THW
THW Völklingen-Püttlingen feierte Sommerfest

Völklingen. () Zwei meist sonnige Tage mit volle Hütte – oder besser gesagt: einem vollen Außengelände des THW-Ortsverbandes Völklingen-Püttlingen (Technisches Hilfswerk) am Wasserwerk um Simschel – da spricht der Ortsbeauftragte Maik Sticher von einem erfolgreichen Sommerfest. „Die Rockband Magic hat  für viel Stimmung bei unseren Gästen gesorgt“, so fasst er den Höhepunkt des ersten Sommerfesttages zusammen.

() Zwei meist sonnige Tage mit volle Hütte – oder besser gesagt: einem vollen Außengelände des THW-Ortsverbandes Völklingen-Püttlingen (Technisches Hilfswerk) am Wasserwerk um Simschel – da spricht der Ortsbeauftragte Maik Sticher von einem erfolgreichen Sommerfest. „Die Rockband Magic hat  für viel Stimmung bei unseren Gästen gesorgt“, so fasst er den Höhepunkt des ersten Sommerfesttages zusammen.


Zuvor hat Püttlingens Bürgermeister Martin Speicher das Fest mit dem Fassanstich offiziell eröffnet. Speicher ist stellvertretender Vorsitzender der THW-Helfervereinigung, Völklingens Oberbürgermeister Klaus Lorig ist amtierender Vorsitzender. „Er ist noch dienstlich verhindert“, ließ Lorig ausrichten, er tauchte aber später  noch beim THW-Sommerfest auf. So lobte Püttlingens Stadtoberhaupt den Ortsverband der Bundes-Hilfsorganisation: „Dies ist ein Paradebeispiel für interkommunale Zusammenarbeit.“ Am zweiten Sommerfesttag belebten die Tanzmäuse aus Fürstenhausen die THW-eigene Bühne. Viele Eltern waren mit dem Nachwuchs zu diesem familiären Fest gekommen. Die Jungs und Mädchen tobten die meiste Zeit auf der aufblasbaren Hüpfburg oder auf der rasanten Rollenrutsche auf der Übungswiese des THW-Geländes. „Die Freiwilligen Feuerwehren aus Saarbrücken, Völklingen und Püttlingen unterstützen uns bei unserem Sommerfest“, freute sich der Ortsbeauftragte Sticher.

Da stand auch der „Blaue Heinrich“. Wer oder was das ist? Ein ausgemusterter THW-Oldtimer-Lkw, den die findigen Techniker zum Getränkewagen vornehmlich für den Bierausschank umgerüstet haben. Die modernen Hilfsbrummis in THW-Blau gab es selbstverständlich auch zu bestaunen und am meisten interessierten die Rüstsätze mit der ganzen Technik  vom einfachen Schraubenschlüssel bis hin zum schweren hydraulischen Gerät.



(al)