Fußball-Saarlandliga: Sportfreunde Köllerbach feiern dritten Sieg in Serie

Fußball-Saarlandliga : Sportfreunde Köllerbach feiern dritten Sieg in Serie

Eine kuriose Szene gab es am Ende der Partie in der Fußball-Saarlandliga zwischen der FSG Ottweiler-Steinbach und den Sportfreunden Köllerbach. In der Nachspielzeit gab es Elfmeter für die Gäste. Köllerbachs Davit Bakhtadze lief an – und scheiterte an FSG-Torwart Sascha Seiwert. Der abprallende Ball trudelte Richtung Tormitte. Valentin Solovej schien dies zu ahnen und sprintete dorthin. Als der Köllerbacher den Ball ins Tor schießen wollte, pfiff Schiedsrichter Luca Schiliro das Spiel ab. „Da hätte er diesen Schuss ja auch noch abwarten können“, sagt Sportfreunde-Spielertrainer Robin Vogtland kopfschüttelnd. Der Ärger hielt sich aber in Grenzen. Denn zu diesem Zeitpunkt war die Partie längst entschieden. Die Köllerbacher setzten sich am vergangenen Samstag vor etwa 150 Zuschauern bei den abstiegsbedrohten Gastgebern mit 5:2 (2:0) durch.

„Für mich war es sehr wichtig, dass wir hier gewonnen haben. Wir wollten uns nicht nachsagen lassen, wir hätten irgendwie den Abstiegskampf beeinflusst“, freut sich Vogtland nach dem dritten Sieg seiner Mannschaft in Serie. Die Sportfreunde Köllerbach kletterten durch diesen von Rang acht auf Tabellenplatz sieben.

Nachdem sich in der Partie in Steinbach lange wenig getan hatte, gingen die Gäste in der 35. Minute in Führung. Samir Louadj spielte einen Pass zu Ognyan Mitkov – und der überwand FSG-Schlussmann Seiwert zum 1:0. Nur 120 Sekunden später legten die Sportfreunde ihren zweiten Treffer nach. Eine Direktabnahme von Basel Haj Mohammad sprang von der Unterkante der Latte und von dort zum 2:0-Pausenstand hinter die Torlinie.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel verwandelte Ottweiler-Steinbachs Osman Akyol einen Foulelfmeter zum 1:2. Köllerbachs Torwart Sascha Segarra-Gil hatte zuvor bei einem Luftduell FSG-Akteur Sahbaz Husic zu Fall gebracht. In der 56. Minute stellte Köllerbach den Zwei-Tore-Abstand aber wieder her. Bakhtadze traf nach Vorarbeit von Solovej zum 3:1 für die Gäste.

In der Folge schraubten die Sportfreunde das Ergebnis durch Tore von Louadj (60. Minute) und Solovej (73.) auf 5:1 in die Höhe. Lukas Hainer traf vier Minuten vor Schluss zum 2:5 für Ottweiler-Steinbach.

Köllerbach erwartet am Samstag um 15.30 Uhr den punktgleichen Tabellensechsten VfL Primstal.

Mehr von Saarbrücker Zeitung