| 20:11 Uhr

Oldtimer-Schau
Sonntags-Shoppen mit Zähneklappern

Der Porsche-Traktor von 1958 war ein Schmuckstück der Oldtimer-Schau am verkaufsoffenen Sonntag in Püttlingen. Dem Oldie machte jedoch Kälte zu schaffen, unter der auch das Einkaufs-Geschehen zu leiden hatte.
Der Porsche-Traktor von 1958 war ein Schmuckstück der Oldtimer-Schau am verkaufsoffenen Sonntag in Püttlingen. Dem Oldie machte jedoch Kälte zu schaffen, unter der auch das Einkaufs-Geschehen zu leiden hatte. FOTO: Andreas Engel
Püttlingen. Der verkaufsoffene Sonntag in Püttlingen litt unter der Kälte. Schöne Oldtimer gab’s dennoch zu bewundern. Von Andreas Engel

„Der Frühling erwacht“, oder besser: sollte erwacht sein. Unter dem Motto „Der Frühling erwacht“ hatte die Stadt Püttlingen jedenfalls den verkaufsoffenen Sonntag mit Osteraktionen und Oldtimer-Schau angekündigt, doch da war leider der Wunsch Vater des Gedankens, denn Väterchen Frost sorgrte für Frust: So weit wie am Sonntag waren wir wohl schon lange nicht mehr an einem 18. März vom Frühling entfernt. Winterliche Temperaturen machten es auch den einkaufwilligsten und besessensten Kunden sehr schwer, gut gelaunt durch Püttlingen zu bummeln.


Die meisten Menschen, die sich trotz Kälte zum verkaufsoffenen Sonntag wagten, huschten schnell von Geschäft zu Geschäft, von Café zu Café, von Kneipe zu Kneipe - Hauptsache warm. Der „nachgezogene Winter“ hat es somit auch nicht gut mit den Püttlinger Geschäftsleuten gemeint, denn Menschenmassen schoben sich nicht gerade durch die Einkaufsstraßen.

Den frustigen Frost spürte auf jeden Fall der 60 Jahre alte Porsche-Traktor von Harald Bertolini aus Altenkessel, der seinen liebevoll restaurierten Schlepper zur Oldtimer-Schau nach Püttlingen transportierte: Dort angekommen, tat der Porsche keinen Mucks. Aber dank der Starthilfe eines nicht ganz so alten Volvo-Oldtimers konnte der Langhuber schließlich doch noch gemächlich in Bewegung gesetzt werden.

Auch bei der Oldtimer-Schau hatte der Frost die Reihen gelichtet – etliche Besitzer der betagten PS-Kutschen – über 50 waren angekündigt gewesen – hatten ihre Schätzchen wohl lieber in der Garage gelassen. Doch unverdrossen, Wetter erprobt und gestählt, zeigten sich die etwa ein Dutzend Old- und Youngtimer-Besitzer, die sich mit ihren betagten Fahrzeugen trotz Kälte, Wind und Schneeflocken auf dem Kardinal-Maurer-Platz eingefunden hatten.

Neben dem besagten Porsche-Traktor Baujahr 1958 gab es da zum Beispiel noch den gefühlt zehn Meter langen Lincoln Continental oder auch einen Landrover Defender aus dem Jahr 1969. Sogar eine berühmt berüchtigte „Berliner Wanne“ kam aus Merzig angereist. „Wannen“ nannte man früher in Berlin die dortigen Polizei-Gruppenfahrzeuge. Wärmepilze und Heißgetränke retteten die Aussteller vor dem Erfrieren.



Zum verkaufsoffenen „Voroster-Sonntag“ in Püttlingen hätten sich sicher nicht nur die Geschäftsleute besseres Wetter gewünscht.
Zum verkaufsoffenen „Voroster-Sonntag“ in Püttlingen hätten sich sicher nicht nur die Geschäftsleute besseres Wetter gewünscht. FOTO: Andreas Engel