Sommerfest mit den „Kindern von Tschernobyl“

Sommerfest mit den „Kindern von Tschernobyl“

23 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Umland von Tschernobyl, wo sich 1986 das schwere Reaktorunglück ereignete, wollen bis zum 6. August bei Gasteltern erholsame Tage verbringen - organisiert vom Püttlinger Verein "Kinder von Tschernobyl", der auch ein Rahmenprogramm zusammengestellt hat. Dazu gehören Wanderungen, Grillen, Besuche im Zoo sowie Sport.

Höhepunkt des Ferienprogramms ist das Sommerfest in den Anlagen des Handballvereins Püttlingen im Espenwald. Es beginnt am Sonntag, 24. Juli, um 11 Uhr unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer . "Viele Attraktionen werden den Kindern geboten", verspricht der Verein. Die Springburg ist ab morgens aufgebaut. Gegen 14 Uhr geht's los mit Kinderschminken, Zauberzirkus, Speed-Torschießen, Armbrustschießen und Tombola.

www.kinder-v-tschernobyl.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung