Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Saarlandliga: Köllerbach kann in Eppelborn auf die Defensive bauen

Köllerbach. fess

Heute kommt es in der Fußball-Saarlandliga zum Aufeinandertreffen der "Spitzenteams" 2015. Um 19 Uhr empfängt der FV Eppelborn die Sportfreunde Köllerbach . Beide sind mit drei Siegen ins neue Jahr gestartet. Diese neun Punkte katapultierten Eppelborn auf Tabellenplatz vier. Mit 40 Zählern liegt der FV nur fünf Punkte hinter Spitzenreiter FSV Jägersburg.

Anders sieht es bei den Köllerbachern aus. Sie kämpften sich von Platz 16 auf 13, doch gerettet sind sie mit 26 Punkten nicht. Trotzdem herrscht Optimismus - die Gäste konnten sich zuletzt auf ihre stabile Abwehr mit nur einem Gegentor in drei Spielen verlassen. Torhüter Matthias Kuhn hatte großen Anteil. "Durch den Heimsieg gegen die SG Saubach (2:0, Anm. d. Red.) können wir das erste Mal ohne großen Druck aufspielen", sagt er: "Als ich ins Köllerbacher Tor kam, hatten wir etwa 23 Gegentore nach zehn Partien, in den letzten zwölf Partien sind immerhin nur 13 dazu gekommen." Die Eppelborner profitieren eher von ihrer Offensive - sie trafen in den vergangenen drei Partien je drei Mal.