Saarderby auf Augenhöhe

In der 2. Ringer-Bundesliga steigt an diesem Montag ab 15 Uhr in der Kyllberghalle das Saarderby zwischen dem Tabellensechsten KSV Köllerbach II und dem Tabellenfünften AC Heusweiler. Köllerbachs Cheftrainer Thomas Geid erwartet ein Duell zweier gleichstarker Mannschaften: "Die Gäste haben in den beiden halbschweren Gewichtsklassen bis 86 Kilogramm mit Anvar Zhakati und Sebastian Janowski zwei Ringer, die nur schwer zu besiegen sind." Zur eigenen Aufstellung sagt er: "Wir können keine Stammkräfte aus der ersten Mannschaft aufstellen, da diese am Feiertag zeitgleich beim VfK Schifferstadt auf der Matte steht. Wir müssen folglich unsere Aufstellung gegenüber der Partie gegen Riegelsberg verändern."

Gegen den KV Riegelsberg gewann Köllerbach II am vergangenen Kampftag mit 25:4. Heusweilers Trainer Kollege Cacan Cakmak, dessen Mannschaft mit 21:11 beim RC Merken gewann, sagt: "Wenn Köllerbach II seine Mannschaft nicht mit Erstliga-Ringern verstärkt, haben wir Siegchancen." Vor dem Saarderby müssen beide Clubs an diesem Samstag ran. Während Köllerbach II um 19.30 Uhr beim Tabellenführer KSV Witten antritt, erwartet Heusweiler in der Glückauf-Halle in Holz um 19.30 Uhr den Vierten TV Essen Dellwig. Der Tabellensiebte KV Riegelsberg ringt zeitgleich in der Sporthalle der Lindenschule gegen den Achten ASV Mainz II. Am Montag um 15 Uhr ist Riegelsberg zu Gast beim Tabellenzweiten TV Aachen-Walheim.