| 20:29 Uhr

Musik für guten Zweck
Reservistenmusikzug begeistert bei Adventskonzert

Benedikt Schwarz an der Orgel und Claudia Wälder-Jene mit der Querflöte bei ihrer Interpretation des Stückes „Jesu meine Freude“ von Johann Sebastian Bach.
Benedikt Schwarz an der Orgel und Claudia Wälder-Jene mit der Querflöte bei ihrer Interpretation des Stückes „Jesu meine Freude“ von Johann Sebastian Bach. FOTO: Fred Kiefer
Püttlingen. Gastspiel in der St. Bonifatius-Kirche auf der Ritterstraße bringt 1200 Euro zu Gunsten eines Mädchen, das zu erblinden droht.

Der Reservistenmusikzug Saarland trat in St. Bonifatius erstmals im Saarland unter der Stabführung seiner neuen Dirigentin Claudia Wälder-Jene und in Begleitung des gemischten Chores Projekt 03 aus Althornbach auf. Die Zuhörer waren begeistert, wie der lang anhaltende Beifall nach den Musikstücken und das Ergebnis der Türkollekte bewiesen. Die Besucher spendeten 1200 Euro für die Behandlung eines neunjährigen Mädchens, das zu erblinden droht.


Der Kommandeur des Landeskommandos, Oberst Klaus Peter Schirra, der ebenfalls unter den Zuhörern des Konzerts weilte, dankte dem Musikzug und seiner Dirigentin mit den Worten: „Es hat alles gestimmt. Ihre Musik hat den Engel zum Tanzen gebracht, die Zuhörer mitgerissen.“ Klaus Albers war ebenfalls begeistert. Er meinte: „Es war einmal etwas ganz anderes. Nicht die übliche Adventsmusik, sondern fremde Titel, die man sonst nie zu hören bekommt. Mir gefiel das von Jay Bocook arrangierte Stück von Carl Orff, ‚Carmina Burana’, am besten.“ Auch andere Zuhörer fanden die Musik „vom Feinsten“, wie aus den Stimmen zu hören war.

Claudia Wälder-Jene gelang es bestens, den Widerhall der Instrumente zu bändigen und die wuchtigen Töne der Bläserinstrumente mit den eher sanften Klängen der Sängerinnen und Sänger des Chores Projekt 03 unter Leitung von Julia Neumann in Einklang zu bringen. Sie selbst stellte sich den Zuhörern mit der Querflöte (ihr Hauptinstrument) in einem Auftritt mit Benedikt Schwarz an der Orgel vor.

(aki)