| 20:32 Uhr

Neue Kitas
Püttlingen und die Kinder

Als blickte man durch Bilderrahmen: Eine grandiose Aussicht bieten diese Fenster in der neuen Köllerbacher Kita – links die Bergehalde, rechts Köllerbach mit der Martinskirche.
Als blickte man durch Bilderrahmen: Eine grandiose Aussicht bieten diese Fenster in der neuen Köllerbacher Kita – links die Bergehalde, rechts Köllerbach mit der Martinskirche. FOTO: BeckerBredel
Püttlingen. Es tut sich was: Die neue Kita an der Köllerbacher Kyllbergschule soll nach Fastnacht eröffnet werden. Auch die Erweiterung der Kita am Schlösschen geht voran, zudem werden große Spielplätze rundumerneuert. Von Marco Reuther

In Sachen Kitas geht’s in Püttlingen und Köllerbach voran: Bei der neuen Kita in Köllerbach steht die Einweihung kurz bevor, schilderte Bürgermeister Martin Speicher in einem Pressegespräch. Derzeit wird im Inneren, insbesondere bei der Möblierung, noch letzte Hand angelegt. Voraussichtlich können Kinder und Erzieherinnen nach Fasching und somit in der zweiten Februarhälfte in das niegelnagelneue Haus einziehen. Der neue städtische Kindergarten neben der Kyllberg-Grundschule löst dann die in die Jahre gekommenen kirchlichen Kindergärten St. Martin und Herz Jesu ab.


Die komplette Investition für die neue Kita wird dann, einschließlich verschiedener Zuschüsse, bei rund 3,8 Millionen Euro liegen. „Die Güte und Qualität des Hauses braucht weit und breit keinen Vergleich zu scheuen“, ist Bürgermeister Martin Speicher guter Dinge. Positive Rückmeldungen zu dem Gebäude habe es schon viele gegeben, etwa vom künftigen Betreiber, der KiTa gGmbH. Bewährt habe sich dabei auch die moderne Holzbauweise des Obergeschosses (das wegen der Geländebeschaffenheit von der Straße aus wie ein Erdgeschoss wirkt). Die Arbeiten für die Verkehrsinfrastruktur sind erledigt, und seit Montag laufen die Arbeiten auf dem Außengelände, wo auch die Spielgeräte für die Kinder aufgebaut werden. Im Frühjahr – voraussichtlich im April – soll dann auch das Außenareal komplett fertig sein.

Gebaut wird auch im Kindergarten am Schlösschen im Püttlinger Zentrum – die Kita dort erhält zwei  neue Gruppenräume. Wenn alles nach Plan läuft, sind die Erweiterungs- und Umbauarbeiten Ende Mai/Anfang Juni abgeschlossen. Wegen der Erweiterung musste das bis dahin benachbarte Jugendzentrum, dessen Räume gebraucht wurden, ausziehen. Das Juz ist inzwischen in das Eckhaus Rathausstraße/Völklinger Straße gezogen. Dabei handelt es sich aber um eine vorläufige Unterkunft, betont der Bürgermeister. Die endgültige Bleibe solle jedoch möglichst ebenfalls zentrumsnah liegen.



Letzte Arbeiten in der neuen Köllerbacher Kita neben der Kyllbergschule; von links: Architekt Willi Latz, Winfried Loia (B & L Lüftungssysteme) beim Einregulieren der Lüftungstechnik und Arbeiter Leon Hartmann.
Letzte Arbeiten in der neuen Köllerbacher Kita neben der Kyllbergschule; von links: Architekt Willi Latz, Winfried Loia (B & L Lüftungssysteme) beim Einregulieren der Lüftungstechnik und Arbeiter Leon Hartmann. FOTO: BeckerBredel