1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Püttlingen liegt an der mörderischen Ostsee

Püttlingen liegt an der mörderischen Ostsee

Da flogen die Möwen praktisch schon durch die Buchhandlung: Für eine schöne Atmosphäre sorgte das Team der Buchhandlung und Autor Christian Bauer mit seinem neuen Inselkrimi.

Möwengeplärr in der Buchhandlung Balzert-Stein? 30 Abendgäste? Grillkürbis, Wein oder Wasser? Das deutet auf eine Lesung hin. Das Püttlinger Buchhändlerteam ist gut mit seinen regelmäßigen Vorleseabenden und hat am Donnerstag wieder einmal alles stimmig dekoriert - einschließlich Ostsee-Leuchtturm en miniature, selbst gebastelten Segelschiffchen, Wellenrauschen und Möwengeschrei. SR-Redakteur Christian Bauer stellt seinen zweiten Hiddensee-Krimi vor - er selbst ist bekennender Fan der kleinen Insel.

Diesmal geht es um Greta Kersten: die Backfischverkäuferin im Imbiss Hiddensee verschwindet spurlos. Klara Klühs, Bibliothekarin und anerkannte "Miss Marple " der Ostseeinsel ermittelt. Und staunt nicht schlecht, dass die so bieder wirkende Fischbrötchenfrau nicht nur in Mathematik promoviert hat, sondern sich auch ausführlich mit Statistiken befasst, besonders mit endlosen Lotto-Zahlenkolonnen aus früheren Jahren - und mit weißer Jade. Warum, weshalb, wieso? Autor Bauer führt den Leser nach Hamburg. Oder doch an der Nase herum? Denn des Rätsels Lösung verrät der Krimischreiber mit Schalk hinter den Ohren natürlich nicht. Kann man verstehen, schließlich sollen seine Zuhörer sich selbst die Lösung erlesen.

Umso liebevoller schildert Bauer die Charaktere "seiner" Inselbewohner: den knorrigen Wirt Gonzo aus der (real existierenden) Gaststätte Godewind, den Inselpolizisten Knut Schlieker und seine vorwitzige Frau Hilde, Kommissar Krömer aus Stralsund, eine Schar kleiner Leseratten und natürlich den Pfarrer Claas Harmsen, mit dem Klara Klühs klammheimlich gerne mehr teilen würde als nur die Leidenschaft fürs Kriminalistische.

Zum neuen Hiddensee-Krimi liefert Bauer noch eine nicht veröffentlichte Zugabe um seinen anderen Protagonisten, den Saarbrücker Kommissar Robert Simarek, und wie der seine Frau bei einem illegalen Drogendeal kennen- und lieben gelernt hat.

Am Ende der Lesung bleibt die Erkenntnis: Leseabende in der Buchhandlung Balzert haben, speziell in dieser Herbstzeit, ihr eigenes positives Flair. Und bei diesem schön gesponnenen Handlungsfaden mit aufmerksam beobachteten Charakteren taucht man rasch in der beschaulichen Atmosphäre von Hiddensees ein - und kann somit gut abschalten.

"Klara Klühs und die weiße Jade" ist im Gollensteinverlag erschienen, hat 164 Seiten und kostet im Buchhandel 8,90 Euro.