1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Püttlingen haut auf die PaukeBauernmarkt und offene Ladentüren locken am Sonntag

Püttlingen haut auf die PaukeBauernmarkt und offene Ladentüren locken am Sonntag

Püttlingen. Motivwagen, Fußgruppen, Musikkapellen, Sambatänzer! Der Festumzug "40 Jahre Stadt Püttlingen" wird am kommenden Sonntagnahmittag mit Sicherheit zu einem Höhepunkt eines großen Festjahres

Umzug vor 40 Jahren: das Wikinger-Schiff der Marinekameradschaft. Foto: SZ/Recktenwald.

Püttlingen. Motivwagen, Fußgruppen, Musikkapellen, Sambatänzer! Der Festumzug "40 Jahre Stadt Püttlingen" wird am kommenden Sonntagnahmittag mit Sicherheit zu einem Höhepunkt eines großen Festjahres. Zahlreiche Vereine und Basishilfsorganisationen wie das Rote Kreuz oder das Technische Hilfswerk feiern in diesem Jahr in der Köllertalstadt ihre runden Geburtstage-die "Saarbrücker Zeitung" hat mehrfach darüber berichtet. Der große Festumzug beschäftigt die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, aber auch die Vorstände in den sport- und kulturtreibenden Vereinen, in kirchlichen Gruppen, politischen Parteien, Umwelt-Organisationen undsofort seit vielen Monaten. Sie alle haben sich Gedanken darüber gemacht, wie sie sich möglichst positiv in der Öffentlichkeit darstellen können. Das Ergebnis kann man an diesem Sonntag erleben, wenn sich der Lindwurm mit etwa 80 beteiligten Gruppen auf dem Püttlinger Burgplatz in Bewegung setzt. Dann ziehen die festlich geschmückten Traktoren und Laster, die Fußgruppen, Tierführer, Trommler, Pfeifer und sonstigen Musikanten durch die Bahnhofs-, Pickard- und Marktstraße zur Köllertal-Landstraße und dann durch die Püttlinger-, Haupt- und Sprenger Straße zur Herbstkirmes und zum verkaufsoffenen Sonntag im Stadtteil Köllerbach. Der Umzug beginnt um 14 Uhr am Burgplatz und endet voraussichtlich gegen 17 Uhr auf dem Festplatz in Köllerbach. Das Festprogramm zur Kirmes wird ausgerichtet vom Verkehrsverein Püttlingen und der Festgemeinschaft Köllerbach. Es beginnt bereits am Freitag, 26. September, ab 18 Uhr mit einem zünftigen Dämmerschoppen. Samstag, 27. September, steht ab elf Uhr der Frühschoppen auf dem Kirmesprogramm, das dann um 18 Uhr durch den Fassanstich mit Bürgermeister Martin Speicher und dem Tambourverein Blau-Weiß Köllerbach offiziell eröffnet wird. Sonntags bieten die Veranstalter ebenfalls einen Frühschoppen mit Mittagstisch an, so dass einem munteren Abfeiern nichts im Wege steht, wenn ab 15 Uhr die ersten Motivwagen eintreffen.Ab 17 Uhr sorgt dann das Jugendorchester der Musikschule mit seiner Dirigentin Norma Müller für die richtige Unterhaltung. Mit verkehrsrechtlichen Einschränkungen vor, während und nach der Großveranstaltung müsse gerechnet werden , geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor. Auch seien Taxi-Stände verlegt und Busfahrpläne geändert worden. Köllerbach. Höhepunkt der Köllerbacher Kirmes mit verkaufsoffenem Sonntag soll der große Festumzug "40 Jahre Stadt Püttlingen" werden, der zur Burg Bucherbach führt. Und in der Burgruine startet ebenfalls am Sonntag bereits ab zehn Uhr der beliebte Bauernmarkt. Dem Verkehrsverein Püttlingen ist es, laut einer Pressemitteilung, gelungen, mehr als 20 Anbieter nach Köllerbach zu holen. Sie verkaufen hausgemachte Marmelade, Chutneys und Senf. Duftende Seifen, Wein und Liköre, Hüte und Schmuck, Vollkornprodukte, Wild- und Ziegenspezialitäten runden das Angebot ab. Selten gewordenes Handwerk wie Korbflechten oder Drechseln kann man naturnah erleben und dabei mit den "Natur-Künstlern" auch noch fachsimpeln. Ponyreiten ist auch dabeiFür die kleinen Besucher stehen wieder Ponys bereit, die ihre Runden um die Burg drehen.Darüber hinaus öffnen zur alljährlichen Herbstkirmes mit Fahrgeschäften, Losbuden, Schießständen, Eishallen und Grillbetrieben die Köllerbacher Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag. Sie sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet, um ihre Kunden bei einem Gläschen Crémant oder einer Tasse Kaffee auf die aktuelle Herbst- und Wintermode sowie auf nützliche Accesoires einzustimmen. et