| 19:16 Uhr

Püttlingen bekommt 478 000 Euro als Hilfe zur Kredit-Tilgung

Püttlingen. Das Geld fließt: Die Stadt Püttlingen erhält die angekündigte "Konsolidierungshilfe" in Höhe von 478 900 Euro über die Landeskasse. Ende Juli, so teilte die Stadt mit, hat Innenminister Klaus Bouillon den Bewilligungsbescheid ausgestellt. Das Geld stammt aus dem "Kommunalen Entlastungsfonds" (KELF) für das Jahr 2015. Die Mittel sollen als "Sondertilgung" dazu dienen, das Loch im Püttlinger Haushalt etwas kleiner zu machen, denn mit dem Geld werden Investitionskredite abbezahlt. Marco Reuther

Schon 2013 bis 2015 hatte es KELF-Gelder zur Kredit-Tilgung für Püttlingen gegeben, insgesamt kommen bis Jahresende über 1,12 Millionen Euro an Sondertilgung zusammen. Das erspart der Stadt jedes Jahr gut 125 000 Euro an Zinszahlungen, so die Verwaltung. Die aufgelaufene Gesamtverschuldung Püttlingens lag in 2015 bei über 45 Millionen Euro. Für das laufende Jahr wird ein Defizit von etwa 2,8 Millionen Euro erwartet.