Picobello, diese Püttlinger

Der DRK-Ortsverein Püttlingen, das Team Migration und Integration des DRK-Landesverbandes Saarland sowie neue Püttlinger Bürger aus Syrien machten mit bei der Aktion Saarland picobello. EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann dankte dafür.

Rund 24 000 Saarländer in 700 Gruppen haben sich an der Aktion Saarland Picobello am 13./14. März beteiligt. Das bedeutete einen Teilnehmerrekord, sagte Georg Jungmann , Geschäftsführer des Entsorgungsverbandes Saar (EVS), in Püttlingen . Dort prämierte der EVS - stellvertretend für viele andere Aktionen im Regionalverband Saarbrücken - den DRK-Ortsverein Püttlingen , das Team Migration und Integration des DRK-Landesverbandes Saarland sowie neue Püttlinger Bürger aus Syrien für ihr Engagement bei der Picobello-Sammelaktion 2015.

EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann , der Püttlinger Bürgermeister Martin Speicher und Picollo, das Maskottchen der Kampagne, übergaben die Urkunde an die Preisträger und beglückwünschten sie zu ihrem Preis, einer original Picobello-Parkbank. Hergestellt wurden die Bänke in Kooperation mit der Stadt Blieskastel in der Jugendwerkstatt des Zentrums für Bildung und Beruf Saar gGmbH (ZBB). Die prämierte Sammelaktion zeichnet sich durch eine enge Zusammenarbeit von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern des DRK aus, Unterstützung kam von der Stadt Püttlingen . Im Mittelpunkt stand die soziale Einbindung von syrischen Flüchtlingen, die in Püttlingen eine neue Bleibe gefunden haben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung