1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Pfadfinder aus Tunesien zu Gast beim THW Völklingen/Püttlingen

Pfadfinder aus Tunesien zu Gast beim THW Völklingen/Püttlingen

Püttlingen/Völklingen. Im Rahmen einer internationalen Jugendbegegnung sind derzeit 17 tunesische Pfadfinder zu Gast beim Ortsverband Völklingen-Püttlingen des Technischen Hilfswerks (THW). Die Partnerschaft mit dieser Gruppe besteht bereits seit 2004 und soll auf der Basis eines im Juni geschlossenen Kooperationsvertrages weitergeführt werden

Püttlingen/Völklingen. Im Rahmen einer internationalen Jugendbegegnung sind derzeit 17 tunesische Pfadfinder zu Gast beim Ortsverband Völklingen-Püttlingen des Technischen Hilfswerks (THW). Die Partnerschaft mit dieser Gruppe besteht bereits seit 2004 und soll auf der Basis eines im Juni geschlossenen Kooperationsvertrages weitergeführt werden. Am Frankfurter Flughafen konnten sich die deutschen Jugendlichen über das Wiedersehen mit den Tunesiern freuen, die sie im Vorjahr beim Aufenthalt in dem afrikanischen Land kennen gelernt hatten. Gemeinsam besichtigten Gäste und Gastgeber Saarbrücken und unternahmen Ausflüge zur Saarschleife und ins Dreiländereck bei Perl.Nach vier Tagen in der Unterkunft des THW-Ortsverbandes ist die Gruppe am vorigen Dienstag aufgebrochen zum Bundesjugendlager des THW, das dieses Jahr in der VW-Stadt Wolfsburg stattfindet. Dort wird ein Freizeitprogramm angeboten, zu dem beispielsweise sportliche Aktivitäten wie Wasserski fahren oder Klettern, ein Besuch im Heidepark Soltau und eine Erkundung des Bundeslandes Niedersachsen mit dem Zug gehören. Ebenso werden die Jugendlichen an diversen Workshops teilnehmen. Auch ein Besuch in der VW-Autostadt und der VW-Arena stehen auf dem Programm. Untergebracht ist die binationale Gruppe in einem Internationalen Viertel, in dem sie Kontakte mit Jugendlichen aus Russland, Polen, Rumänien, Estland und Italien knüpfen kann. Finanziert werden die Unternehmungen unter anderem durch Zuschüsse aus dem Programm Internationale Jugendarbeit des Bundesverwaltungsamtes.Im Anschluss an das Bundesjugendlager in Wolfsburg ist ein Aufenthalt der tunesischen Gruppe für weitere zwei Tage in Völklingen geplant. Hier soll auch ein Gegenbesuch der Völklinger im kommenden Jahr vorbereitet werden. red