1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Hinterm Horizont geht’s weiter: Proppenvolle Stadthalle bei Abschlussfeier der Püttlinger Peter-Wust-Schule: Peter-Wust-Schüler erobern neue Horizonte

Hinterm Horizont geht’s weiter: Proppenvolle Stadthalle bei Abschlussfeier der Püttlinger Peter-Wust-Schule : Peter-Wust-Schüler erobern neue Horizonte

Für 66 Absolventen der Peter-Wust-Schule hat am Freitag die Zukunft begonnen – mit einer bewegenden Abschlussfeier.

Proppenvoll ist die Püttlinger Stadthalle am Freitagabend. Und keiner, der Kinder hat, kann sich der Faszination dieses Augenblickes entziehen. Was heißt Kinder? 66 junge Frauen und Männer versammeln sich zum Gruppenbild auf der Bühne, die  Gesichter ernst, die Garderobe vom Feinsten. Schließlich ist das  – zumindest vorläufige  – Ende der Schulzeit ein besonderer Tag. Gut gewählt ist auch das Motto des Abends: „Am Horizont angekommen, beginnt der Horizont“ – und es ist eine Steilvorlage für die Redner: „Ihn zu erreichen, bedeutet, Verantwortung für euer eigenes Handeln zu übernehmen“, sagt Püttlingens Beigeordneter Jürgen Detzler im Grußwort. Schulelternsprecherin Judith Schmidt betont: „In eurer Schulzeit habt ihr den Horizont schon extrem erweitert. Jetzt geht’s weiter.“ Kerstin Jugl-Koch, die Schulleiterin, fordert: „Werdet erwachsen, lebt eure Träume. Findet heraus, wie die Welt tickt!“

Von 66 Schülern, die sich auf den Weg gemacht hatten, haben 51 den Mittleren Bildungsabschluss erhalten, davon 27 mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. 15 weitere Schüler erreichten den Hauptschulabschluss, neun von ihnen mit Qualifikationsvermerk für die weitere schulische Bildung. Der Trend gehe ohnehin zur Fortsetzung der Schulzeit, betonte Jugl-Koch auf Nachfrage der Saarbrücker Zeitung. Nur wenige ihrer Schüler, so die Rektorin, streben direkt in die Arbeitswelt, die meisten Absolventen werden nach den Ferien weiter die Schulbank dem Lehrberuf vorziehen.

Auch für die Peter-Wust-Schule mit ihren etwa 380 Schülern öffnet sich nach den Ferien ein neuer Horizont. Jugl-Koch: „Zum letzten Mal verabschieden wir Schülerinnen und Schüler der Erweiterten Realschule (ERS), einer Schulform, die es von heute an nicht mehr geben wird. Und zum ersten Mal verabschieden wir Schüler der Gemeinschaftsschule, der Schulform, die die ERS nun vollständig ablöst.“ Im Laufe des Abends, auch bei der Mitgestaltung des Programms, kehren die Schüler zur gewohnten Übermüdigkeit zurück, und das ist gut so.

Auch Schülerinnen und Schüler der  Klassenstufe 9 nahmen am Samstagabend feierlich Abschied von der Peter-Wust-Schule. Foto: BeckerBredel
Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 und 6 haben für die Abschlussfeier der „Großen“ einen Tanz einstudiert. Foto: BeckerBredel

Auch in Heusweiler und Riegelsberg wurde gefeiert – Berichte folgen.