| 16:22 Uhr

Neuer Vorsitzender
Peter Weiland führt nun „Harmonie“ an

Der aktuelle Vorstand des Musikvereins „Harmonie“ Köllerbach nach der Generalversammlung. Vordere Reihe, von links: Armin Fisch, Klaus Touppen, Marco Philippi, Kerstin Rehlinger, Manuela Alt. Hintere Reihe, von links: Gerd Kirsch, Peter Weiland, Tobias Schneider, Emil Remark, Fleur Mittmann, Günther Groß. Ludwin Servatius fehlte beim Fototermin.
Der aktuelle Vorstand des Musikvereins „Harmonie“ Köllerbach nach der Generalversammlung. Vordere Reihe, von links: Armin Fisch, Klaus Touppen, Marco Philippi, Kerstin Rehlinger, Manuela Alt. Hintere Reihe, von links: Gerd Kirsch, Peter Weiland, Tobias Schneider, Emil Remark, Fleur Mittmann, Günther Groß. Ludwin Servatius fehlte beim Fototermin. FOTO: Manuela Alt
Köllerbach. Köllerbacher Musikverein zieht zufrieden Bilanz: 23 Veranstaltungen und Auftritte im vergangenen Jahr.

Ein ereignisreiches Jahr  hat der Musikverein „Harmonie“ Köllerbach hinter sich, so jedenfalls lautet das Fazit der Generalversammlung. Die Kasse stimme, betonte der 1. Kassierer Armin Fisch. Marco Philippi, 2. Kassierer und verantwortlich für die Mitgliederverwaltung, teilte den aktuellen Stand mit: demnach hat der Verein 200 Mitglieder. Dirigent Walter Skarba zeigte sich mit der Leistung der Orchestermitglieder bei den 23 Veranstaltungen und Auftritten zufrieden. 43 Orchesterproben hat der Musikverein 2017 absolviert. Höhepunkte waren der Familienabend im Vereinsheim des Obst- und Gartenbauverein Engelfangen, das Pfarrfest am Schwesternhaus und das Erntedankfest in der Begegnungskirche zusammen mit der Pfarrgemeinde Herz Jesu Köllerbach sowie die Teilnahme am Weinfest in der Burg Bucherbach.


Bei den Vorstandswahlen wurden Armin Fisch als 1. Kassierer, Marco Philippi als 2. Kassierer, Kerstin Rehlinger als 1. Schriftführerin, Manuela Alt als 2. Schriftführerin, Ludwin Servatius als Geschäftsführer, Günter Groß als Geschäftsführer und Notenwart, Emile Remark als Sachwart und Fleur Mittmann als Beisitzerin in ihren Ämtern bestätigt. Einen Wechsel gab es beim Amt des 1. Vorsitzenden. Toby Klein stellte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung, meldet der Verein. Als sein Nachfolger wurde Peter Weiland gewählt. Gerd Kirsch wechselt von seinem Posten als Beisitzer auf den Posten des 2. Vorsitzenden. Manuela Alt übernimmt das Amt der Pressewartin. Neu im Vorstand sind Tobias Schneider als Jugendwart und Klaus Touppen als Beisitzer.

In diesem Jahr sei es Ziel, die Jugendarbeit weiter auszubauen und neue Literatur zu erarbeiten, um weiterhin ein anspruchsvolles Programm bieten zu können. Feste Termine für den Verein sind in diesem Jahr der 11. Mai mit der Umrahmung des Festaktes „50 Jahre Stadt Püttlingen“ und der Festumzug zu diesem Anlass am 13. Mai.



In der Planung ist die Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde Herz Jesu Köllerbach beim Pfarrfest am Schwesternhaus sowie die Teilnahme am Weinfest in der Burg Bucherbach. Proben finden jeden Mittwoch im Gemeinschaftsproberaum neben der Begegnungskirche statt. Das Jugendorchester probt von  17.45 bis  18.45 Uhr, das Große Orchester von 19 bis 21 Uhr. Wer Lust am Mitmachen hat, kann einfach vorbeikommen.