Neues von der Püttlinger Gesundheitssportgruppe 

Püttlinger Vereine : Neues bei Gesundheitssportgruppe 

Sparte Federball ist aufgelöst, Vorstand wurde problemlos komplettiert.

In der Gesundheitssportgruppe Püttlingen – einer der kleineren Sportvereine der Stadt mit den Sparten Volleyball und Schwimmen – kann man sich über engagierte Mitglieder freuen. In der Mitgliederversammlung im Gasthaus Sutor wurden freie Vorstandsämter auf Anhieb neu besetzt. Zum ersten Vorsitzenden wurde erneut Albert Wendel gewählt, der den Verein seit 1997 führt. Neu im Amt ist Georg Danielczok als zweiter Vorsitzender. Die Kassenführung bleibt in Händen von Petra Wendel, Michael Schäfer komplettiert als neuer Schriftführer den geschäftsführenden Vorstand. Die Kassenbilanz, so Schatzmeisterin Wendel, ist ausgeglichen, da sich die Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge in etwa mit den Hallen- und Schwimmbadgebühren decken, Rücklagen können nicht gebildet werden. „Um in Zukunft kostengünstiger und effektiver wirtschaften zu können, beschloss die Versammlung einstimmig die Auflösung der Federballabteilung und eine Anhebung der Mitgliedsbeiträge“, so Pressewart Danielczok. Als Ziele für die nahe Zukunft wünscht sich Albert Wendel mehr regelmäßigen Zulauf von ehemaligen aktiven Volleyballern beim Sonntagstraining.

Zu Kassenprüfern wurden Norbert Schmauch und Jan Staroscik bestellt. Übungsleiter sind Albert Wendel für die Volleyballabteilung und Georg Danielczok (auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig) für die Schwimmgruppe.

Infos zum Verein bei Albert Wendel, Tel. (0 68 98) 6 28 17.

Mehr von Saarbrücker Zeitung