1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Neuer Winterfahrplan im Bahnhof Püttlingen

Püttlingen : Kunst, Musik und Umweltthemen

Winterfahrplan des Bahnhofs Püttlingen liegt vor. Bis weit ins Jahr 2021 zeigt er die Vielfalt des Köllertals.

Als Anti-Corona-Programm angelegt ist der 28. Winterfahrplan des Bahnhofs Püttlingen. Der Fahrplan sieht bis weit in den Frühling des kommenden Jahres Ausstellungen regionaler Kunst und Referate zu erneuerbaren Energien vor. Open-Air-Konzerte auf dem Bahnhofsgelände kommen im Frühjahr hinzu. „Wir haben eine schöne Stückguthalle. Und wir haben dort eine leistungsfähige Lüftungsanlage. Aber an einem Konzert dürfen höchsten 23 Personen teilnehmen“, sagte Clemens Sebastian, der Vorsitzende des Kulturforums Köllertal. Deshalb gebe es in diesem Winter keine Konzerte in der Stückguthalle.

  „Wegen Corona mussten wir unser Programm neu konzipieren“, ergänzte Sebastian. Die Reihe sei von einem Team des Vereins unter der Leitung von Margrit und Rolf Heuser erstellt worden.

 Eröffnet wird der Winterfahrplan des Bahnhofs Püttlingen mit der Themenausstellung „Spuren-Raum-Körper“ mit Werken aus der Galerie des Köllertals. Die ständige Sammlung des Kulturforums umfasst mittlerweile rund 100 Bilder aus der Region. Die Ausstellung ist ab 24. Oktober im Bistro-Restaurant des Bahnhofs zu sehen.

 Um die Machbarkeit und Bezahlbarkeit der Energiewende geht es in einem Vortrag von Michael Brand am 2. November. Brand ist kaufmännischer Geschäftsführer des Instituts für ZukunftsEnergie- und Stoffstromsysteme (IZES). Wie sich Solarstrom speichern lässt, beantworten Jörg Müller und Michael Langenberger von der Sonalis GmbH am 7. Dezember. Sie informieren über die Kombination einer Photovoltaikanlage mit modernen Batteriespeichern und deren Wirtschaftlichkeit. Die Vorträge beginnen jeweils um 19.30 Uhr in der historischen Stückguthalle.

Mit dem Titel „TRIP and STEP“ zeigt die Riegelberger Künstlerin Monika Künzel einen Querschnitt durch ihr Schaffen. In ihren Bildern verbindet sie gedruckte und gemalte Flächen und Strukturen. Die Ausstellung wird am 7. März um 17 Uhr im Püttlinger Bahnhof eröffnet.

Diplom-Ingenieur Stefan Müllers beleuchtet am 8. März den Einsatz von Wärmepumpen im Altbau und im Sanierungsfall. Dozent Thomas Schneider informiert am 26. April über das Heizen mit Holzpellets. Er hat unter anderem die CO2-neutrale Heizung im Püttlinger Bahnhof geplant und verwirklicht. Die Vorträge beginnen jeweils um 19.30 Uhr in der Stückguthalle.

Wegen der großen Nachfrage bei seinem Konzert in diesem Sommer  präsentiert das Kulturforum am 16. Mai erneut Thomas Blugs Rockanarchie. Diesmal hat der gefragte saarländische Top-Gitarrist den bekannten Schlagzeuger Tommy Fischer und die ausdrucksstarke Sängerin Sabrina Boncourt zum Open-Air an den Püttlinger Bahnhof eingeladen. Der Eintritt kostet 15 Euro. Zum Abschluss des Winterfahrplans stellt die sechsköpfige Folk-Formation Myrddin am 30. Mai progressive keltische Rhythmen aus Irland, Schottland und der Bretagne auf der Bahnsteigbühne vor. Dabei kommen Dudelsack, Flöten und Schalmeien, aber auch Gitarre, Bass und Percussion zum Einsatz. Der Eintritt kostet zehn Euro.

 Anmeldungen für die Veranstaltungen im Püttlinger Bahnhof nimmt das Kulturforum per Mail an die Adresse info@bahnhof-puettlingen.de entgegen. Das neue Programm steht auch auf der Website www.bahnhof-puettlingen.de. Der Prospekt zum Gesamtprogramm wird in der nächsten Woche der regionalen Presse beigelegt.