1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Neuer Rector Ecclesiae im Püttlinger Kloster Heilig Kreuz

Ein Pfarrer fürs Kloster : Neuer Rector Ecclesiae im Kloster Heilig Kreuz

Pastor Hans-Georg Müller hat auch einige Unterstützer.

Nach dem frühen Tod von Pastor Heinz Haser war die Stelle eines Rectors Ecclesiae im Kloster Heilig Kreuz in Püttlingen einige Zeit nicht besetzt. Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann hat nun kürzlich einen Nachfolger ernannt: Zum neuen Amtsinhaber wurde der Dechant des Dekanates Saarlouis und Pfarrer der Pfarrei Heilig Kreuz Schwalbach, Pastor Hans-Georg Müller, bestellt. Diese Regelung gilt vorerst bis zur Umsetzung der geplanten Pfarreienreform im Bistum Trier.

„Der neue Rektor hatte den erkrankten Pastor Haser schon früher vertreten, und die Ernennung war deshalb auch im Sinne des Verstorbenen“, schreibt der frühere Püttlinger VHS-Leiter Erich Keller, der sich unter anderem für den Verein Heilig Kreuz engagiert. Hans-Georg Müller, dessen Bestellung von den Nazareth-Schwestern und ihrer Oberin Schwester Mercy ausdrücklich begrüßt werde, könne sich der neuen Aufgabe allerdings nur zeitlich begrenzt widmen. Daher seien Schwestern und Gottesdienstbesucher froh für die weitere Unterstützung durch Pastor Heribert Hansen, die Pastoren im Ruhestand, Norbert Klos und Dr. Konrad Hoffmann sowie Diakon Reimund Franz. So werde es möglich sein, dass der Zeitplan für die Messen in der Klosterkirche beibehalten wird, wenn die durch die Corona-Pandemie verursachten Einschränkungen wieder aufgehoben werden. Auch bei den Beichtgelegenheiten und den Gesprächsangeboten werde es dann bleiben.

Ein Rector Ecclesiae ist, unabhängig von den umliegenden Pfarreien, verantwortlich für eine Kloster- oder Ordenskirche.

www.kloster-heilig-kreuz.de