Mit Pizzarco und Pipern

Das Jugendorchester Fezzoforte, das Streichensemble Pizzarco und weitere Ensembles der Musikschule Püttlingen laden zum großen Weihnachtskonzert in die Stadthalle.

Weihnachtsmelodien in der Püttlinger Stadthalle. Die traditionelle Veranstaltung der Musikschule am dritten Adventsonntag verspricht ein abwechselungsreiches Hörerlebnis für Groß und Klein: Gesang, Gitarre, Geige, Saxofon, Querflöte , Tuba und Trompete stehen auf dem Programm.

Insgesamt wollen sechs kleinere Ensembles sowie das Jugendorchester Fezzoforte (unter Leitung von Norma Frank) und das Große Blasorchester, (Leitung: Holger Nießing) zum Gelingen des Weihnachtskonzertes beitragen.

Schillernd und überraschend wie eine schöne prall gefüllte Nikolaustüte soll der Nachmittag werden. Für die Vorbereitung der bunten Mischung haben sich mehr als ein Halbes Dutzend Dozenten und deren Schüler ins Zeug gelegt. Johannes Müller hat die Saxofonisten auf Trab gebracht. Meta Poppelreiter inspirierte die Pipers (Querflöte ), Herbert Zimmer die Gitarristen und Judith Brand das Streichquartett Pizzarco. Der vorweihnachtliche Gesang obliegt Pascal Scholz und seiner Gruppe Friday Sounds. Dafür, dass es nicht zu besinnlich auf der Bühne zugeht, wollen die Schlagzeuger um Thomas Kraus sorgen.

Das Konzert am dritten Advent, Sonntag, 14. Dezember, beginnt um 17 Uhr. Einzelkarten für Erwachsene kosten 7,50 Euro. Schüler zahlen fünf Euro, Familienkarten gibt es für 16 Euro. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Balzert in Püttlingen oder im Sekretariat der Musikschule auf der Ritterstraße zu haben.

Weitere Informationen gibt es in der der Püttlinger Musikschule unter Telefon (0 68 98) 6 94 01 70.

musikschule-puettlingen.de