1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Mit Laufschuhen auf Bergmannspfaden

Mit Laufschuhen auf Bergmannspfaden

Am Sonntag, 28. August, findet zum fünften Mal der RAG-Hartfüßler-Trail statt. Die 7,5 Kilometer, 14 Kilometer, 30 Kilometer und 58 Kilometer langen Strecken nehmen die Läufer mit auf eine Reise durch 250 Jahre Bergbaugeschichte an der Saar, teilt der Veranstalter mit.

Wie die Bergleute von damals, als sie noch zu Fuß ihre Arbeitsstätte erreichen mussten und deshalb "Hartfüßler" genannt wurden, sollten die Läufer bei der Schuhwahl auf Profil achten. Anders als beim Straßenlauf werden beim "Trailrunning" schmale Pfade bevorzugt, die gerne auch matschig und schlammig sind.

Im Vordergrund dieses Sportereignisses steht das Erlebnis, nicht die Jagd nach Bestzeiten. Dabei bieten die Halden in Püttlingen , Göttelborn, Brefeld und Saarbrücken schöne Ausblicke bis nach Frankreich oder Luxemburg. Im Urwald vor den Toren der Stadt Saarbrücken führen schwarze Pfade die Teilnehmer der langen Strecken auf abenteuerlichen Wegen durch die Wiege des Bergbaus im Steinbachtal.

Wer sich für die Laufveranstaltung des "Hartfüßler-Trail e. V." anmelden möchte, sollte sich beeilen. Im vergangenen Jahr waren schon vor Meldeschluss alle 700 Startplätze vergeben. Eine Nachmeldung war nicht mehr möglich. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.hartfuesslertrail.de - dort ist auch die Anmeldung möglich.