Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:27 Uhr

Lauftreff-Freunde Köllertal
Mit eigener Hütte gut behütet

Die Lauftreff-Freunde Köllertal haben auf dem neuen Parkplatz einen Unterstand geschaffen, der bei einem Umtrunk eröffnet wurde.
Die Lauftreff-Freunde Köllertal haben auf dem neuen Parkplatz einen Unterstand geschaffen, der bei einem Umtrunk eröffnet wurde. FOTO: Carolin Merkel / Merkel Carolin
Köllerbach. Die Lauftreff-Freunde Köllertal haben am neuen Parkplatz einen Unterstand gebaut. Von Carolin Merkel

Völlig überraschend, erklärte Armin Jakob, seit zwei Jahren Vorsitzender der Lauftreff-Freunde Köllertal (LTF), habe er vor einiger Zeit davon erfahren, dass mit dem Bau der vier Windkraftanlagen im Wald zwischen Köllerbach und Elm auch der bisherige Lauftreff-Parkplatz mit Unterstand weichen sollte – was inzwischen auch geschehen ist. Etwa 400 Meter weiter war dem Verein, aber auch allen Wanderern, die gerne im Wald unterwegs sind, ein neuer, geschotterter Parkplatz zugewiesen worden. „Einige finden diesen Platz besser, weil er in der Sonne liegt, andere trauern dem schattigen Parken nach“, weiß Jacob nach den ersten Monaten am neuen Standort zu berichten.

Doch als kleinen Trost hat sich der Verein, gleich am Ende des Parkplatzes Am Amselberg, einen lange gehegten Wunsch erfüllt: „Eigentlich sollte die Hütte ein bisschen kleiner ausfallen, doch jetzt bin ich froh, dass man mich überzeugen konnte“, sagte Jakob bei der offiziellen Eröffnung des neuen  Unterstandes. Der Vorsitzende betonte, dass der Unterstand, der in elf Arbeitseinsätzen mit zahlreichen Helfern aus dem Verein entstanden ist, allen Wanderern und Radfahrern bei Regen Unterschlupf gewähren soll. Die Hütte, die rund 4000 Euro gekostet hat, ziert ein Läufer, der Namenszug des Vereins ist über dem Eingang angebracht.

Aktuell, sagt Jakob, zählt der Verein 620 Mitglieder. „Doch ohne Sponsoren wäre der Bau nicht möglich gewesen.“ Nun ist es an Lauftreffleiterin Angelika Weinkauff, das Wegenetz zu aktualisieren. „Die Kilometerangaben stimmen alle nicht mehr, ich bin alle Wege mit einem Rädchen abgelaufen und habe sie neu aufgelistet“, erklärte sie. Vor allem die Gruppenleiter, sagte sie, müssen sich jetzt die neuen Kilometerzahlen und Wendepunkte merken. Ein  Wunsch, hofft sie, geht in den nächsten Wochen in Erfüllung: „Im Moment müssen wir leider das erste Stück über die viel befahrene Straße laufen. Wir sind in Absprache mit dem Forst aber dabei, eine kleine Querverbindung direkt zum Start zu unseren zahlreichen Strecken zu schaffen“, sagte sie.