| 14:37 Uhr

Zwei Wochen Fernost
Mit der VHS Püttlingen nach Vietnam

Steffen Hällmayr (links) und Jürgen Eichhorn bei einer Tour durch Vietnam in Hà Giang.
Steffen Hällmayr (links) und Jürgen Eichhorn bei einer Tour durch Vietnam in Hà Giang. FOTO: Steffen Hällmayr
Püttlingen. Reise

Im Auftrag der Volkshochschule (VHS) Püttlingen leitet Steffen Hällmayr, 1. Vorsitzender der Benefizorganisation „Hearts for poor children in Vietnam“ in den Sommerferien eine zweiwöchige Studienreise nach Vietnam, wahrscheinlich vom 1. bis 14. Juli.



Auf dem Programm stehen unter anderem der Besuch der Landeshauptstadt Hanoi, eine zweitägige Schifffahrt auf der Ha Long Bucht, der Besuch der Stadt Hai Duong sowie eine sechstägige Fahrt durch die nördlichste Provinz Hà Giang mit Besuch der Ban Gioc Wasserfälle an der Grenze zu China, des nördlichsten Punktes Vietnams Lung Cu, des Minderheitenmarktes in Meo Vac und des Naturschutzgebietes Ba Be.

Auf Wunsch kann gern eine dritte Woche zum Besuch der südlichen Metropole Saigon (Ho-Chi-Minh-Stadt) und des Mekong-Deltas mit organisiert werden, ebenso eine private Verlängerung zum Badeurlaub. Hällmayr, in der vietnamesischen Sprache fortgeschritten, wird die Gruppe, die aus mindestens fünf und höchstens aus zehn Teilnehmern bestehen soll, persönlich führen. Die Fahrt nach Hà Giang wird er in Zusammenarbeit mit seinem Freund Jürgen Eichhorn, der seit zehn Jahren in Vietnam lebt, leiten. Die Fahrt durch das Gebirge wird in ein oder zwei Geländewagen stattfinden „und die Teilnehmer durch eine der schönsten Gegenden und die weitesten und dichtesten Urwälder der Erde führen“, verspricht Hällmayr.

Am Montag, 19. Februar, wird Hällmayr ab 19.30 Uhr in einem Lichtbildervortrag in den Räumen der VHS Püttlingen (Kulturbahnhof) die Details der Reise erläutern. Der Vortrag ist auch für alle, die nicht mitfahren wollen, sehr interessant. Für Interessierte wird Hällmayr auch einen Vorbereitungskurs in Vietnamesisch anbieten: Grundzüge der Sprache, Verhalten im Straßenverkehr, Riten, Sitten und Gebräuche und vietnamesische Küche. Der Eintritt zum Lichtbildervortrag ist frei.