Märchen mit Hexen und weisen Frauen in der Martinskirche in Köllerbach

Eine Woche voller Geschichten : Märchen mit Hexen und weisen Frauen in Köllerbach

Märchenwoche in der historischen Püttlinger Martinskirche auch für Erwachsene.

Es ist bereits die 20. Märchenwoche in der historischen Martinskirche im Püttlinger Stadtteil Köllerbach, die in der ersten Adventswoche ein wenig Abstand von der Alltagshektik verspricht. Gastgeber sind Künstlerinnen aus dem Köllertal, das Kulturbüro der Stadt und Professor Pfarrer Joachim Conrad.

In den vergangenen Jahren wurden unter anderem Texte von Oscar Wilde, Nelson Mandela, Rafik Schami und Hans Christian Andersen vorgestellt. Für dieses Jahr hat Joachim Conrad das Thema „Märchen von Hexen und weisen Frauen“ gewählt, gelesen vom 2. bis zum 6. Dezember täglich jeweils um 18 Uhr. Die Märchen sind auch, aber nicht nur für Erwachsene, Kinder dürfen ebenfalls zuhören. Der Eintritt ist frei. Die Märchen im Einzelnen:

Montag: „Einäuglein, Zweiäuglein, Dreiäuglein“ und „Der liebe Roland“, gelesen von Joachim Conrad.

Dienstag: „Die geraubte Königstochter“, „Die Granatäpfel“, „Die Hexe und ihr Ehemann“, gelesen von Susanne Poro.

Mittwoch: „Wassilissa, die Wunderschöne“, „Der Tontlawald“ und „Beim Holunderbaum“, gelesen von Günter Himber.

Donnerstag: „Kater Johann“ und „Goldmariken und Holdfewder“, gelesen von Dorothee Henrici-Bunk.

Freitag: „Die schöne Hexentochter“, „Sieben Hexen“ und „Die alte Hexe“, gelesen von Günter Himber.