Leserbrief zum Thema Bahndamm

Und wenn die Trasse gebraucht wird?

Zu "Am Bahndamm wird bald gebaggert", SZ vom 24. Februar

Laut SZ soll der Bahndamm in Püttlingen um 50 Meter abgetragen werden, um neue Parkplätze zu schaffen. Die Parkplätze sollen die durch den Busbahnhof verlorenen Parkplätze kompensieren. Bleibt die Frage, ob der Eingriff einer Reaktivierung der Köllertalbahn zwischen Etzenhofen und Völklingen im Wege steht! Meine Meinung: Püttlingen hat genügend Parkplätze , auch in Stadtnähe. Wir finden immer einen Parkplatz, manchmal muss man halt mal fünf Minuten gehen. Durch den Ausbau der Parkplatzes am Senftenberger Platz kann die Parkplatzsituation wesentlich verbessert werden, ohne dass ein weiterer Parkplatz ausgewiesen werden muss. Die Stadt soll die Gelder vernünftig ausgeben und vorhandene Infrastruktur ausbauen (Senftenberger Platz, Abschnitt II, befestigen). Durch die geplanten Bauarbeiten in der Köllertalstraße zeichnet sich jetzt schon ein Verkehrschaos ab. Auch wird es dadurch Einschnitte in den ÖPNV geben. Wie toll wäre es da, wenn es die Köllertalbahn (auch als Saarbahntrasse) wieder geben würde, und der Bürger könnte stressfrei von Völklingen durchs Köllertal reisen.

Erhard Pitzius, ehemals Püttlingen, jetzt Überherrn

Mehr von Saarbrücker Zeitung