Leselust bei Kindern fördern

Die beiden katholischen öffentlichen Büchereien Liebfrauen und Herz-Jesu freuen sich über regen Zuspruch. Die Stadt Püttlingen gewährt Zuschüsse von jeweils 450 Euro.

Der Kultur- und Sozialaussschuss der Stadt Püttlingen hat den beiden katholischen öffentlichen Büchereien (KÖB) Liebfrauen und Herz-Jesu Zuschüsse von jeweils 450 Euro gewährt. Damit würdigten die Ausschussmitglieder auch das breite Engagement beider Büchereien, das weit über das bloße Bereitstellen von Büchern hinausgehe.

Alle Ausschussmitglieder waren sich einig, dass die beiden Büchereien einen wichtigen Beitrag zur Lesefähigkeit und Leselust bei Kindern und Jugendlichen leisten, gerade in unserer heutigen Zeit, die durch Fernsehen, Videospiele und Computer geprägt sei.

Bei der KÖB Liebfrauen haben rund 50 Kinder der städtischen Kindertageseinrichtungen, die eingeschult wurden, den Bibliotheksführerschein gemacht. Bei diesem Programm, das der Leseförderung dient und in die Benutzung einer Bibliothek einführt, konnten alle Schulkinder den Bibliotheksführerschein erwerben. Jeden 1. Donnerstag im Monat findet eine Vorlesestunde für Kinder von drei bis sieben Jahren statt, die zunehmend nachgefragt werde. Beteiligt hat sich die KÖB Liebfrauen auch weiterhin am Projekt "Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen". Dies ist ein Programm zur Sprach- und Leseförderung, das sich schon an die Jüngsten richtet und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird.

Die KÖB Herz-Jesu konnte im Jahr 2013 wieder neue Medien anschaffen. Es gab Vorlesungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, zudem besuchten Schulklassen und Kita-Gruppen die Bücherei. Am Sommerferienprogramm der Stadt beteiligte sich die Bücherei mit einer Kinderlesung.

Die katholischen öffentlichen Büchereien sind nach wie vor gut frequentiert. So entliehen in der Bücherei Liebfrauen 186 Menschen 2272 Medien (Bestand: 4003 Medien). In der Bücherei Herz-Jesu haben 326 Nutzer insgesamt 10 567 Medien (Bestand: 3860 Medien) entliehen.