1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Konstituierende Sitzung des Zweckverbandes "Naturnahes Köllertal"

Natur- und Landschaftsschutz : Neuer Zweckverband soll das Köllertal fördern

Bei der konstituierenden Sitzung des Zweckverbandes „Naturnahes Köllertal“ wurde jetzt die Püttlinger Bürgermeisterin Denise Klein (SPD) zur Verbandsvorsitzenden gewählt. Ihr Stellvertreter ist der Heusweiler Bürgermeister Thomas Redelberger (CDU).

Nach dem Wahlvorgang wurde das Projektgebiet festgelegt, welches sich von Heusweiler über Riegelsberg bis Püttlingen zu beiden Seiten des Köllerbachs erstreckt.

Die Aufgabe des Zweckverbandes ist ein Rahmenplan für das Köllertal, um die Kulturlandschaft zu erhalten und weiterzuentwickeln. Zum Aufgabenkatalog gehören unter anderem noch, Projekte zum Natur-, Arten- und Tierschutz in die Tat umzusetzen. So soll der Zweckverband helfen, gefährdete heimische Nutztierrassen zu erhalten und wiedereinführen. Hinzu kommen die Unterhaltung von Gewässern und die Vermarktung der Region.

Die nächste Sitzung der Verbandsversammlung wird erst nach den Osterferien sein. In den drei beteiligten Kommunen Püttlingen, Heusweiler und Riegelsberg sind zunächst noch jeweils vier Personen zu bestimmen, die den Verbandsbeirat bilden.

Dieser soll ein ehrenamtlicher Fachbeirat sein, bestehend aus Interessengruppenvertretern der Bereiche Naturschutz, Landnutzung, Erholung, Naturleben, Wirtschaft und Wissenschaft. Außerdem müssen Sach- und Fachfragen sowie die Finanzierung noch abgeklärt werden, bevor der Zweckverband mit seiner eigentlichen Arbeit loslegen kann.