Neue Gruppe: Köllertaler Nabu jetzt mit Jugendgruppe

Neue Gruppe : Köllertaler Nabu jetzt mit Jugendgruppe

Seit dem Jahr 2014 gibt es die NABU-Ortsgruppe Köllertal, und seitdem steigt auch die Anzahl der NABU-Aktiven, die beim Beweidungsprojekt mit Steppenrindern, in der Wildvogelauffangstation oder beim Amphibienschutz anpacken. Um dieses Engagement langfristig zu sichern, sei es wichtig, bereits Kinder und Jugendliche frühzeitig an die Natur heranzuführen. „Denn nur wer Pflanzen, Tiere und Lebensräume kennen und schätzen gelernt habe, kann sich später auch für deren Schutz und Erhalt einsetzen“, so der Vorsitzende Hans Joachim Schmidt.

Daher hatte der rührige NABU Köllertal nun erstmals zu einer Exkursion speziell für Kinder eingeladen: „Bei einer Wanderung durch das naturnahe Köllertal wurden Löwenzahnblüten gesammelt und andere essbare Kräuter am Wegesrand bestimmt. Zurück im NABU-Treff wurden die Blüten dann eingeweicht und zu Gelee verarbeitet.“ Claudia Göbel hatte zudem schon Löwenzahnblüten-Gelee vorbereitet, der nun den jungen Sammlern mit Brot und Butter zum Verkosten angeboten wurde.

Um weitere Aktionen für die neue Naturschutz-Jugendgruppe (NAJU) Köllertal vorzubereiten, wurde anschließend ein Jugendausschuss gegründet, der auch für weiteren Zulauf offen ist.

Zum Ausschuss gehören Susanne Rieke, Bianca Fries, Alexandra Geier, Anna Hippchen und Lukas Sege. Nächstes Projekt der NAJU-Gruppe ist die Beteiligung am Büffelfest am Donnerstag, 31. Mai (Fronleichnam). Das Fest findet in der Köllertalaue statt. Weitere Infos bietet das Internetangebot:

Mehr von Saarbrücker Zeitung