1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Köllerbacher sehen das Pokalspiel von Hasborn als „kleinen Vorteil“

Köllerbacher sehen das Pokalspiel von Hasborn als „kleinen Vorteil“

Der Aufschwung der Sportfreunde Köllerbach in der Fußball-Saarlandliga wurde am vergangenen Samstag durch die 1:2-Heimniederlage gegen den SC Friedrichsthal gestoppt. Doch nun will die Mannschaft von Spielertrainer Davit Bakhtadze an diesem Samstag um 15 Uhr beim SV Rot-Weiß Hasborn wieder in die Erfolgsspur zurück.

"Die Niederlage gegen Friedrichsthal ist abgehakt. Hasborn steht zwar im gesicherten Mittelfeld, aber wir sehen uns absolut auf Augenhöhe mit ihnen", sagt Bakhtadze.

Zuletzt konnte Hasborn zwei Ligaerfolge am Stück feiern, nur im Saarlandpokal musste die Mannschaft am Dienstagabend nach hartem Kampf mit 0:2 als Verlierer vom Platz gehen. "Sie haben ein hartes Spiel gegen Borussia Neunkirchen in den Knochen. Das ist vielleicht ein kleiner Vorteil für uns. Aber sie haben auch einen großen und tiefen Rasenplatz, was wir wiederum nicht gewohnt sind", sagt Bakhtadze.

Außerdem beschäftigt den Trainer eine wichtige Personalie. Daniel Reinhardt wird nach seiner Roten Karte gegen Friedrichsthal nicht mithelfen können, die Sportfreunde aus dem Tabellenkeller zu schießen. "Er hat nicht nur wegen seiner Tore starke Leistungen in den letzten Wochen gezeigt. Ich werde die letzen Trainingseinheiten abwarten, um zu entscheiden, wer dafür seine Chance bekommt", sagt Bakhtadze. Zumindest ein Teil-Erfolg sollte für die Sportfreunde schon herausspringen, wenn sie den Anschluss an das Mittelfeld halten wollen.