Kino für den Unterricht

Köllertal. Um "Filmkompetenz als wichtiger Bestandteil kultureller Bildung" geht es in der saarländischen Schulkinowoche. Veranstalter sind "Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz" und die Landeszentrale für politische Bildung

Köllertal. Um "Filmkompetenz als wichtiger Bestandteil kultureller Bildung" geht es in der saarländischen Schulkinowoche. Veranstalter sind "Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz" und die Landeszentrale für politische Bildung. Im vorigen Jahr hatten sich saarlandweit über 27 000 Schüler beteiligt: "Knapp jeder vierte saarländische Schüler war 2009 mit dabei. Damit sind wir im bundesweiten Vergleich absoluter Spitzenreiter und wollen es auch bleiben", sagte der Leiter der Landeszentrale, Dr. Burkhard Jellonnek. Auf Einladung von Bildungsminister Klaus Kessler haben alle Schulen mit ihren Klassen- und Fachlehrern die Möglichkeit, in den saarländischen Kinos Vormittagsvorstellungen zu besuchen und sich kritisch mit dem Medium Film auseinander zu setzen. Auch das Filmtheater in Heusweiler öffnet vormittags wieder seine Kinosäle für gute Filme. Der Betreiber des Filmtheaters, Leo Schönhofen, engagiert sich bereits seit acht Jahren in der filmpädagogischen Arbeit und bietet den Schulen in der Umgebung das "Schul-Kino-Woche-Programm" zu stark ermäßigten Preisen an. Gezeigt werden aktuelle Filme, Klassiker und Dokumentarfilme für alle Altersklassen und Schulformen. Zu den Themen wie Erwachsenwerden, Zivilcourage und Migration kommt in diesem Jahr der besondere Themenschwerpunkt "Wissenschaftsjahr 2010 - Die Zukunft der Energie" hinzu. In Heusweiler werden sechs Filme gezeigt: "Hexe Lilli - Der Drache und das magische Buch" (Klasse 1-4), "Lippels Traum" (Klasse 3-7), "Unsere Ozeane" (Klasse 5-8), "Drachenzähmen leicht gemacht (Klasse 3-7), "Krabat" (Klasse 7-9) und "Eine unbequeme Wahrheit" (Klasse 9-12). mrInfos für Lehrer im Projektbüro unter der Leitung des Filmwissenschaftlers Stefan Lange, Tel. (0 68 97) 7 90 81 03. Zur Vor- und Nachbereitung der Filmbesuche im Unterricht erhalten Lehrkräfte bei der Landeszentrale für politische Bildung kostenfreie Materialien.www.schulkino-saarland.dewww.twitter.com/schulkinowoche