1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Keine kleinen Narren im Püttlinger Rathaus: „Kindersturm“ fällt aus

Keine kleinen Narren im Püttlinger Rathaus: „Kindersturm“ fällt aus

Jahrzehnte war die Macht im Püttlinger Rathaus am Fetten Donnerstag von stürmenden Narren übernommen worden, wobei es der Verwaltung - vollkommen überraschend - nie gelungen war, das Rathaus zu verteidigen.

Doch bekanntlich hat, abgesehen von der Wurst, alles ein Ende: Mangels närrischen Interesses gibt es den "erwachsenen" Rathaussturm seit 2013 nicht mehr.

Daraufhin war in Püttlingen der "Kinder-Rathaussturm" eingeführt worden. Doch damit ist nun auch Schluss: Der Kinder-Rathaussturm 2016 entfällt, teilte die Stadtverwaltung mit, die somit entgegen alter Traditionen das Rathaus auch an den närrischen Tagen ganz für sich behalten kann - und das sogar völlig "kampflos".

In den Jahren 2014 und 2015 hatte der Kinder-Rathaussturm unter Leitung der Pater-Ebersch weiler-Grundschule gestanden. Grund dafür, dass der Kinder-Rathaussturm in diesem Jahr ausfällt, sei unter anderem der mit dem 4. Februar sehr früh im Jahr liegende Termin des Fetten Donnerstags, wodurch sich auch die Vorbereitung der Veranstaltung mit den Beratungsgesprächen für die Halbjahreszeugnisse der Grundschulen überschnitten hätte. Weitere Gründe seien "der hohe Aufwand für die Transporte der Kinder zum Rathaus Püttlingen und zurück in ihre Schule sowie die Dauer der Veranstaltung bei unter Umständen schlechten Witterungsverhältnissen", heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus.

Falls es doch noch eine andere Veranstaltung am Fetten Donnerstag geben sollte, werde darüber kurzfristig informiert.