Katrin Jost fährt aufs Podest

Bei den deutschen BMX-Meisterschaften in Ahnatal (Hessen) haben die Starterinnen und Starter der Radfahrer-Vereinigung "Weiße Rose " Püttlingen vor Kurzem gute Ergebnisse erzielt - allen voran Katrin Jost, die mit dem Gewinn der Silbermedaille für den größten Erfolg des Vereins sorgte.Bei fast 40 Grad Celsius startete Jost samstags bei den weiblichen Cruisern in die Vorläufe.

Mit den Plätzen zwei, fünf und zwei qualifizierte sie sich für das Finale. In einem spannenden Rennen musste sich Katrin Jost nur knapp der neuen deutschen Meisterin Kerstin Maier aus Württemberg geschlagen geben, kam aber deutlich vor der Drittplatzierten Franziska Folz, ebenfalls aus Württemberg, ins Ziel. Damit hat die Püttlingerin Jost ihren zahlreichen regionalen Erfolgen eine Silbermedaille auf Bundesebene hinzugefügt.

Für Thorsten Zimmer liefen die Vorläufe mit drei dritten Plätzen ebenfalls gut. Im Halbfinallauf verpasste er mit Rang sechs allerdings den Endlauf und belegte bei den Männern der Altersklasse 40+ letztlich den zwölften Platz. Für den jüngsten Fahrer des Vereins, John Zimmer in der Altersklasse U 11, endeten alle drei Vorläufe bei der DM mit Platz sieben. Somit belegte er den 27. Gesamtplatz. Auch der Meister-Titel des ehemaligen Püttlingers Daniel Schlang (Olympiastützpunkt Cottbus) machte den RV Weiße Rose stolz. Nach diesen Erfolgen hofft der Vereinsvorsitzende Stefan Chadzelek nun auf entsprechende Folgen in der saarländischen BMX-Szene: "Es bleibt zu hoffen, dass der Bau der Supercrossbahn im Saarland schnell erfolgen kann."