| 00:00 Uhr

Junioren trumpfen groß auf

Köllerbach. Vier Medaillen im griechisch-römischen Stil und eine im Freistil: Die Riegelsberger und Köllerbacher Junioren-Ringer waren bei den deutschen Meisterschaften erfolgreich. Etienne Kinsinger und Mohamed Yeter holten Gold. aki

Die saarländischen Junioren-Ringer (17 bis 20 Jahre) haben bei den deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende, vor allem im klassischen Stil im westfälischen Lünen, echte Spitzenleistungen gebracht. Aus dem Kreis der Schützlinge von Landestrainer Frank Hartmann errangen Etienne Kinsinger vom KSV Köllerbach und Mohamed Yasin Yeter vom KV Riegelsberg jeweils eine Goldmedaille. Silber gab es für den Köllerbacher Dennis Decker sowie den Riegelsberger Ruhulla Gürler. Der Köllerbacher Urs Philipp von Tugginer erreichte den fünften Platz, nachdem er im rein saarländischen Halbfinale der Klasse bis 74 Kilo mit 0:3 gegen Gürler unterlag.

Laut Hartmann war Kinsinger mit vier Siegen ohne Gegenpunkte in der Klasse bis 60 Kilogramm der herausragende Ringer des gesamten Turniers. Drei Mal 8:0 und ein 9:0 im Finale gegen Oliver Tanzyna vom TSC Mering/Bayern bewiesen sein Ausnahmetalent. Bundestrainer Maik Bullmann zeichnete Kinsinger als technisch besten Ringer aus.

Mit einer ähnlich starken Leistung holte sich Yeter den Titel in der Klasse bis 66 Kilo. Der noch für Riegelsberg startberechtigte Leichtgewichtler besiegte im Finale Lucas Bast vom RSV Frankfurt/Oder mit 8:4 nach Punkten. Dennis Decker (55 Kilo) holte Silber, nachdem er im Finale denkbar knapp mit 0:1 gegen Peter Haase vom RV Thalheim/Sachsen verlor. Im Weltergewicht (bis 74 Kilo) bestätigte Gürler seine starke Leistung aus der vorigen Punktrunde mit der deutschen Vizemeisterschaft. Der Sohn des früheren Top-Ringers Yakup Gürler hat erst mit 14 Jahren mit dem Ringen begonnen.

Bei den Titelkämpfen im freien Stil in Hösbach (Hessen) errang Benedikt Haas vom KSV Köllerbach den zweiten Platz in der Gewichtsklasse bis 96 Kilo. Der 19-Jährige gewann drei Kämpfe souverän, verlor dann aber gegen den Favoriten Erik Thiele vom KFC Leipzig mit 1:4. Noch bis diesen Sonntag ermittelt die B-Jugend in Rimbach (griechisch-römisch) und Herdecke (Freistil ) die deutschen Meister.