1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

,,Jetzt freuen wir uns auf ein schönes Gartenjahr“

,,Jetzt freuen wir uns auf ein schönes Gartenjahr“

45 Arten Zierblumen warteten am Samstag auf Käufer. Beim Blumenmarkt des Obst- und Gartenbauvereins Püttlingen gab's obendrein viele nützliche Ratschläge für ein erfolgreiches Gartenjahr.

Farbe macht den Garten bunter und den Gärtner munter. "Wir haben uns Arbeit eingekauft, wie jedes Jahr", sagen Anita und Hans Dieter Bär am Samstag schmunzelnd beim Blumenverkauf des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Püttlingen . Und laden ihre Geranien, hängend und stehend, plus frische Blumenerde, in den Kofferraum ihres Autos. "Früher Vogel fängt den Wurm", sagt man. Das stimmt! Die größte Auswahl finden Blumenfreunde frühmorgens. Ob Fleißiges Lieschen, Männertreu, Wohlriechende Petunie, Elfenspiegel oder Zauberschnee, 45 Arten Zierblumen warten hier wohlgeordnet auf Käufer. Noch sind die Eisheiligen nicht da, schon besorgen sich Blumenfreunde den Sommerflor ihrer Wahl.

Wie man Frost überlistet

"Entweder warten wir noch ein paar Tage mit dem Pflanzen, oder wir decken in besonders kalten Nächten die Balkonpflanzen ab", geben Edwin und Margret Eisenbarth Pflanztipps, wie man den Frost überlistet. Während die Mitglieder des Ausrichtervereines um den Vorsitzenden Erwin Altmeyer beraten: "Das ist gut für Schattenlagen, das eher für die pralle Sonne." "Düngen müssen Sie auf jeden Fall, aber nicht zu üppig. Sonst verbrennen Ihnen die Pflanzen." Ihre schöne Anlage rund um das Kelterhaus haben die Vereinsmitglieder in den vergangenen Tagen, pünktlich zum Blumenmarkt, auf Vordermann gebracht, also gefegt, geharkt, geputzt. Es gibt Kaffee und Kuchen, Unterstützung beim Verladen, Fachsimpeleien, zufriedene Gesichter. "Der Blumenverkauf lässt sich gut an", bilanziert OGV-Vorstandsmitglieder Hermann Regitz. Und: "Jetzt freuen wir uns alle auf ein schönes Gartenjahr und auf Fortschritte im Verein."

Höhepunkt sollen das Kelterhausfest im August sowie die geplante Jahresfahrt in die Eifel werden.