Jetzt 267 Flüchtlinge in Püttlingen – Zahl der Neuzugänge rückläufig

Jetzt 267 Flüchtlinge in Püttlingen – Zahl der Neuzugänge rückläufig

In Püttlingen leben jetzt über 250 Flüchtlinge , berichtete Bürgermeister Martin Speicher in der jüngsten Stadtratssitzung im Technischen Rathaus Köllerbach auf Nachfrage von Astrid Schramm , Fraktionsführerin der Partei Die Linke . Tagesaktuell waren am vorigen Mittwoch 28 neue Asylbewerber aus der Landesaufnahmezentrale Lebach gekommen, mit ihnen leben dann 267 Flüchtlinge in Püttlingen und Köllerbach.

Das entspricht etwa 1,4 Prozent der Bevölkerung. Demnächst könne sich die Lage zeitweise entspannen: "Lebach hat uns sinkende Zahlen signalisiert", so Speicher in seinen Ausführungen.

Verstärkt werde dagegen in der Stadtverwaltung die "Stabsstelle Integration" und damit die Zahl derer, die sich um die Neuankömmlinge kümmern. Zwei Integrationshelfer seien bereits eingestellt, eine weitere Einstellung stehe noch an. Zudem habe die Verwaltung zwei Mitarbeiter abgestellt, um die Anträge der Zuwanderer zu bearbeiten.

Schließlich habe die Stadt noch Holzhäuser erworben, die in der Nähe der Gärtnerei aufgestellt werden sollen. Damit wolle die Stadt einen Aufnahme-Puffer für bis zu 90 Personen schaffen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung