1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Immer ein Auge auf die Umwelt Saarland-Toaster zu gewinnen: Saarland zum Anbeißen gut

Immer ein Auge auf die Umwelt Saarland-Toaster zu gewinnen: Saarland zum Anbeißen gut

Heusweiler. Bei Lothar Schäfer wird das Wort "Natur" ganz groß geschrieben. Schäfer schwört auf die Naturheilkunde, Schäfer engagiert sich im Umwelt- und Naturschutz und ist Vorsitzender des Kneippvereins Heusweiler. "Umwelt und Kneipp passen prima zusammen", sagt er

Heusweiler. Bei Lothar Schäfer wird das Wort "Natur" ganz groß geschrieben. Schäfer schwört auf die Naturheilkunde, Schäfer engagiert sich im Umwelt- und Naturschutz und ist Vorsitzender des Kneippvereins Heusweiler. "Umwelt und Kneipp passen prima zusammen", sagt er. Lothar Schäfer, Jahrgang 1944, ist ein "Eiweiler Bub", lebt aber schon seit 45 Jahren in Hirtel. Lothar Schäfer ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel. Dass die Gemeinde Heusweiler seit nunmehr 68 Jahren sein Lebensmittelpunkt ist, hat gute Gründe: "Es hat beruflich gepasst. Ich war Teamleiter einer Gruppe von Pharmaberatern mit Firmensitz in Baden-Baden und habe den südwestlichen Teil der Republik bereist. Von Heusweiler aus waren alle Ziele gut erreichbar."In die Pharmabranche geriet er eher zufällig, wie er sagt. Bei der Bundesbahn hatte er die mittlere Beamtenlaufbahn eingeschlagen, besuchte Fortbildungskurse und war auf dem Weg in den gehobenen Dienst. 1969 sollte er in die Eifel wechseln, wollte aber nicht. So kam ihm das das Angebot aus der Pharmabranche gerade recht. "Anfangs habe ich die Schulmedizin vertreten. Dann war ich die letzten 25 Jahre meiner Tätigkeit im Bereich Naturheilkunde unterwegs. Dabei habe ich eine ganz andere Medizin kennen und schätzen gelernt. Das war die Grundlage für meinen Beitritt in den Kneippverein, in den Bund für Umwelt- und Naturschutz und in die NÖL (Naturverbundene Ökologische Liste) Heusweiler."

Beim BUND war er bis 2012 Sprecher für die Gemeinde Heusweiler. Für die NÖL saß er fünf Jahre im Heusweiler Gemeinderat, elf Jahre im Ortsrat und war zeitweilig Sprecher des Vereins. Er betont das Wort Verein: "Die NÖL ist keine Partei, sondern ein Verein. Deshalb habe ich in meiner Funktion als Sprecher dafür gesorgt, dass sie eine Satzung bekommt." Und im Kneippverein ist Schäfer seit vier Jahren Vorsitzender.

In die ehrenamtliche Schiene rutschte er schon Anfang der 1970er Jahre über den Vorschulausschuss des evangelischen Kindergartens. In den Folgejahren engagierte sich Schäfer an der Grundschule Dilsburg als Klassen- und Schulelternsprecher, an der Realschule Heusweiler als Klassenelternsprecher. Er war zudem Sprecher der Elternschaft der Grundschulen in der Schulregion Völklingen, wirkte am Neubau der Grundschule Bergstraße in Völklingen mit, war Leiter der Schulregionkonferenz unter dem damaligen Völklinger Oberbürgermeister Heinrich Schüßler, war Klassenelternsprecher und Mitglied der Elternvertretung am Lebacher Kepler-Gymnasium sowie Mitglied der Landeselternvertretung der saarländischen Gymnasien.

Das alles hat ihn geprägt und geleitet. Deshalb engagiert er sich jetzt auch wieder für das Heusweiler Bündnis für Familie, wo er dem Lenkungskreis angehört. Aber Schäfer macht deutlich: "Ich gehe jetzt auf die 70 zu, deshalb konzentriere ich mich nur noch auf den Kneippverein." In diesem Verein wird er nicht müde, die fünf Säulen der Kneipp-Bewegung zu predigen: Wasser, Bewegung, Heilpflanzen, Ernährung und Ordnung. Schäfer betont: "Jeder Mensch ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich ist. Es ist wichtig, was ich esse, trinke, was ich tun kann, um die Abwehrkräfte zu stärken und so den Umwelteinflüssen Paroli zu bieten. Das ist mein treibendes Moment." Heusweiler. Ein Toast mit Saarland-Muster schmeckt doch gleich noch mal so gut: Wieder präsentiert die Saarbrücker Zeitung die große Aktion "Ich lebe gern in . . ." Diesmal gehört ein Gewinnspiel dazu. Wenn Sie sich in Ihrer Heimat ein bisschen auskennen und ein wenig Glück haben, können Sie einen Saarland-Toaster gewinnen.

Und dies ist die Frage, zu der wir Ihre Antwort suchen:

Wie viele offizielle Ortsteile hat die Gemeinde Heusweiler?

a) sieben

b) acht

Vom heutigen Gründonnerstag bis einschließlich Ostersonntag, 8. April, können Sie mitspielen. Rufen Sie an unter Telefon (0 13 79) 37 11 38-0, nennen Sie bitte Ihre Antwort und geben Sie dazu Ihren Namen und Ihre Anschrift an.

Aus den Anrufern mit der richtigen Lösung werden jeweils drei Gewinner gezogen. Die teilen wir in unserer Ausgabe vom Mittwoch, 11. April, mit. Ein Anruf aus dem Festnetz kostet 50 Cent. Mobilfunkpreise können abweichen.

 Der Saarland-Toaster. Foto: SZ
Der Saarland-Toaster. Foto: SZ

Viel Spaß beim Mitspielen und Mitgewinnen, liebe Leserinnen und Leser. red