1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Im Püttlinger Stadtrat geht es um den Haushalt 2017

Im Püttlinger Stadtrat geht es um den Haushalt 2017

Etliche weitere Themen stehen auf der Tagesordnung, so auch das 50. Jubiläum der Ernennung zur Stadt, das im kommenden Jahr gefeiert wird.

Der Püttlinger Stadtrat tritt in öffentlicher Sitzung am Mittwoch, 17. Mai, 17 Uhr, im Pfarrheim St. Sebastian zusammen (Völklinger Straße 17). Dabei geht es diesmal auch ums große Geld, denn der Haushalt der Stadt für das laufende Jahr steht auf der Tagesordnung. Zudem - auch das spielt in den Haushalt hinein - möchte die Stadt Konsolidierungshilfen aus dem "Kommunalen Entlastungsfonds" (KELF) in Anspruch nehmen und zum teilweisen Tilgen von Krediten nutzen.

Auch um freiwillige Ausgaben der Stadt geht es, nämlich um Zuschüsse, die man dem Verkehrsverein Püttlingen aus Mitteln der Wirtschaftsförderung gewähren könnte. Dieses Geld würde dann in ein Werbekonzept des Verkehrsvereins fließen. Der möchte damit, während der umfangreichen Sanierungsarbeiten mit Sperrung der Köllertalstraße, Handel und Gastronomie in den Ortszentren von Püttlingen und Köllerbach unterstützen.

Auch große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Im kommenden Jahr feiert Püttlingen 50. Jubiläum der Ernennung zur Stadt. Am 22. Mai 1968 waren Püttlingen die Stadtrechte durch den damaligen saarländischen Innenminister Ludwig Schnur verliehen worden. Gefeiert wurde dann unter anderem mit einem großen Festumzug am nächsten Tag, an dem über 60 Gruppen teilgenommen hatten - sogar ein eigens komponierter Husarenmarsch wurde damals gespielt. Im Rat geht es nun darum, welche Aktivitäten es zum Jubiläum geben könnte.

Ein weiteres Thema: Der Seniorenbeirat stellt sein Diskussionspapier vor, wie seiner Auffassung nach die Seniorenarbeit der Stadtverwaltung ausgebaut werden könnte. Und von der SPD-Fraktion kommt der Antrag, analog zum Seniorenbeirat auch einen Jugendbeirat einzurichten.

Des Weiteren gibt es Informationen zum fast fertiggestellten Schlehbachsammler als wichtigem Bestandteil des Hochwasserschutzes in Püttlingen (wir berichteten); in diesem Zusammenhang könnte es auch noch eine Auftragserweiterung für die Arbeiten am Sammler geben. Ebenso geht es in der Sitzung darum, wie sich Püttlingen als Mitglied des "Zweckverbandes Öffentlicher Personnennahverkehr auf dem Gebiet des Regionalverbandes Saarbrücken" in der nächsten Verbandsversammlung bei Abstimmungen verhalten soll. Zumal beim Zweckverband infolge der Austritte von Saarbrücken und Völklingen Änderungen der Satzung anstehen. Auch soll die Stadt Püttlingen noch eine Stellungnahme zu den Nahverkehrsplänen der Nachbarstadt Völklingen abgeben. Zudem steht eine Resolution zur Abstimmung, mit der man dem Knappschaftsklinikum Saar in Püttlingen den Rücken stärken möchte bei dessen Bemühen, den Bau des Windparks Bous noch abzuwenden.

Auch um Geld und Kultur geht es: Schon zu Beginn der Stadtratssitzung wird die Musikschule der Stadt ihren Geschäftsbericht 2016 und ihren Wirtschaftsplan 2017 vorstellen.