1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Holzer Ortsrat fordert nur eine Spielplatz-Sanierung

Holzer Ortsrat fordert nur eine Spielplatz-Sanierung

Holz. Der Holzer Ortsrat stellte seine Wünsche für den Gemeindehaushalt 2012 auf. Dazu sagte Manfred Schmidt (CDU): "Wir haben uns interfraktionell, mit Ausnahme der NÖL, unterhalten und gemeinsam vereinbart, in diesem Jahr auf ein Schaulaufen und auf unnötige Forderungen zu verzichten

Holz. Der Holzer Ortsrat stellte seine Wünsche für den Gemeindehaushalt 2012 auf. Dazu sagte Manfred Schmidt (CDU): "Wir haben uns interfraktionell, mit Ausnahme der NÖL, unterhalten und gemeinsam vereinbart, in diesem Jahr auf ein Schaulaufen und auf unnötige Forderungen zu verzichten."CDU, SPD und FDP hatten sich im Hinblick auf die Haushaltslage der Gemeinde auf lediglich eine konkrete Forderung geeinigt: "Der Spielplatz hinter der Glück-Auf-Halle soll grundlegend erneuert werden", betonte Schmidt. Karlheinz Bruckmann (SPD) meinte: "Das ist eine Forderung, die nicht übertrieben ist und im Hinblick auf die Haushaltslage der Gemeinde im Rahmen bleibt."

Einstimmig wurde diese Forderung vom Ortsrat beschlossen. Darüber hinaus fordert der Ortsrat die Verwaltung einstimmig auf, einen "Prüfantrag" für das Dorfgemeinschaftshaus auf den Weg zu bringen. Dazu Manfred Schmidt: "Derzeit ist eine Projektgruppe mit einem Nutzungskonzept des Dorfgemeinschaftshauses beschäftigt. Grundsätzlich besteht in der Projektgruppe Einigkeit darüber, das Dorfgemeinschaftshaus weiterhin als Begegnungsstätte für die Bürger zu nutzen. Allerdings ist ein tragfähiges Nutzungskonzept notwendig." Deshalb solle die Verwaltung prüfen, was eine energetische Sanierung des Hauses mit behindertengerechten Zugang sowie Einbau einer Behindertentoilette (bei Wegfall der jetzigen Toilettenanlage) sowie eine Erweiterung der Räume der Holzer Feuerwehr kostet und welche Zuschüsse es gibt. Alternativ dazu solle die Verwaltung prüfen, was der Abriss des jetzigen Gebäudes und der Neubau eines modernen, behindertengerechten Hauses mit Multifunktionsräumen sowie Räumen für die Holzer Feuerwehr kostet und welche Bezuschussungsmöglichkeiten es hierfür gibt.

Ortsvorsteher Jan Paul (SPD): "In der Projektgruppe wird konstruktive Arbeit geleistet und sie ist mit Fachleuten besetzt. Wir werden aber erst im nächsten Jahr Ergebnisse aus der Projektgruppe vorliegen haben. Deshalb ist der Prüfantrag zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll." dg