1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Fit- und Vitaltag: Hoch die Tassen für das Gleichgewicht

Fit- und Vitaltag : Hoch die Tassen für das Gleichgewicht

Mit Wanderung und Gymnastikprogramm tranierten 25 Teilnehmer beim Mitmach-Tag des TV Köllerbach ihr Gleichgewicht.

. „Bleib im Gleichgewicht“, lautete das Motto des Mitmach-Aktionstags des TV Köllerbachs in Kooperation mit dem Regionalverband Saarbrücken und dem Projekt „Fit & Vital – ein Leben lang“ des Saarländischen Turnerbundes.

Da passte es, dass die Veranstaltung mit einer Wanderung eröffnet wurde, denn „auch Wanderer müssen, insbesondere auf schmalen und steinigen Wegen, auf ihr Gleichgewicht achten“, sagte der TVK-Vorsitzende Harald Schuler.

Die von Alois Lehberger organisierte Wanderung führte durch das naturnahe Köllertal, an den beiden Beweidungsprojekten mit Wasserbüffeln und Schottischen Hochlandrindern vorbei. Infos zu den Beweidungsprojekten steuerten Günter van den Broch und Theo Schröder bei. Weiter ging’s in Richtung Wildvogelauffangstation des NABU, vorbei am Püttlinger Rathaus inklusive Besichtigung des Rathauses und des Schlösschens.

Am frühen Nachmittag startete das eigentliche Fit- & Vital-Mitmachprogramm in der Gymnastikhalle. Mit Yoga, vorgestellt durch Hiltrud Majoli, und Entspannung mit Klangschalen, konnten die 25 Teilnehmer zur Ruhe finden und sich auf ihre inneren Kräfte fokussieren. Danach standen weitere Bewegungs- und Gleichgewichtsübungen mit den TVK-Übungsleitern Rosi Spieldenner, Alois Lehberger und Alexandra Albert auf dem Programm – zum Beispiel das Tassen-Balancieren. Eine Übung, um den Gleichgewichtssinn zu trainieren. Abschließend spannte Hans Illner ein Netz auf und lud zum Indiaka-Spiel ein.

Wem es in der Halle zu warm war, der konnte auf dem Außengelände Boule spielen und sich vom TVK-Ehrenvorsitzenden Klaus Peter fachmännisch die Regeln dazu erläutert lassen.

„Aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht war der Fit- und Vitaltag, den Ingrid Eberhardt und ihr Orga-Team hervorragend organisiert haben, für unserer Verein ein voller Erfolg“, zog der Vorsitzende Harald Schuler ein positives Fazit.