Hallensanierung nach Brand verzögert sich in Köllerbach

Geduld gefragt : Hallensanierung verzögert sich nach Brand

Beim TV Köllerbach sind Verschiebungen beim Training einzelner Gruppen möglich.

Nach dem Brand an der Gymnastikhalle des TV Köllerbach im Februar ist zwischenzeitlich die Sanierung der Fassade abgeschlossen. Mit den Bodensanierung wurde nun begonnen. Leider erweisen sich diese Arbeiten nach Untersuchungen des Brandsanierers als umfangreicher als ursprünglich angenommen. Nach derzeitigem Zeitplan wird der neue Sportboden bis 16. August eingebaut. Dadurch muss das Training in der ersten Schulwoche ausfallen. Ob ein Alternativprogramm in den einzelnen Gruppen geplant ist, muss bei den Übungsleitern erfragt werden. „Wenn alles planmäßig über die Bühne geht, können wir wieder ab 19. August mit dem ordentlichen Training beginnen“, erklärt der 1. Vorsitzende Harald Schuler.

Die Eltern-Kind-Gruppe von Beate Schuler (Mittwochnachmittagsgruppe), die bereits vor den Ferien in die Kyllberghalle ausgewichen war, wird dort mittwochs noch bis zu den Herbstferien die Übungsstunden abhalten.

Info: Harald Schuler, Tel. (01 76) 48 04 47 83.

Mehr von Saarbrücker Zeitung