1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Gutes Miteinander in Kapelle und Vorstand

Gutes Miteinander in Kapelle und Vorstand

Mit einem Konzert in der Stadthalle Püttlingen beging die Stadtkapelle, wie der Musikverein Köllerbach sich nennen kann, seinen 105. Geburtstag. Unterstützt wurde er vom Blasorchester Riegelsberg.

Stolze 105 Jahre alt ist der Musikverein "Harmonie" Köllerbach, und einen solchen Jubeltag feierte der Verein, der sich seit nunmehr 35 Jahren auch "Stadtkapelle Püttlingen " nennen darf, mit einem gut besuchten Konzert in der heimischen Stadthalle. Dort wechselte sich das von Dirigent Walter Skarba geleitete Püttlinger Orchester mit seinen musikalischen Gästen, dem Blasorchester Riegelsberg, ab.

Im Großen Blasorchester musizieren zirka 35 Musiker im Alter von 13 bis 65 Jahren miteinander. Auf dem jährlichen Programm stehen musikalische Umrahmungen von offiziellen Festakten, Mitwirkungen bei zahlreichen Veranstaltungen sowie eigene Konzerte. Vor gut einem Jahr hat das Große Orchester tatkräftige Unterstützung durch sechs Nachwuchsmusiker aus dem von Sandra Balzert dirigierten Jugendorchester bekommen.

Seine Blütezeit erlebte der Musikverein Anfang der 1980er Jahre, als sich ja auch die Stadt Püttlingen zum Orchester bekannte und es zur Stadtkapelle machte. In der Chronik heißt es zur damaligen Zeit: "So hatte maßgeblich das Duo Franz-Josef Ney als Dirigent und Josef Groß als Vorsitzender durch die von Harmonie und Vertrauen geprägte gute Zusammenarbeit den Grundstein für ein vorbildliches Miteinander im Orchester , im Vorstand und im ganzen Verein gelegt. Die aktiven Musiker waren mit Begeisterung bei der Sache und meisterten mit Freude mühelos die durchschnittlich 40 Veranstaltungen im Jahr. Mit diesem Schwung wurde dann auch im Jahre 1985 das 75-jährige Vereinsjubiläum gefeiert." Josef Groß ist heute zweiter Vorsitzender des Musikvereins "Harmonie", in der Verantwortung steht derzeit Tobi Klein.