1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Gregorianischer Gesang in Obersalbach

Gregorianischer Gesang in Obersalbach

Obersalbach. Der achtköpfige bulgarische Männerchor "The Gregorian Voices" kommt mit gregorianischen Gesängen am Dienstag, 23. Oktober, 20 Uhr, in die Obersalbacher Kirche Maria Königin. Der Chor habe es sich zur Aufgabe gemacht, die frühmittelalterliche Tradition des gregorianischen Chorals wieder aufzunehmen, heißt es in der Ankündigung

Obersalbach. Der achtköpfige bulgarische Männerchor "The Gregorian Voices" kommt mit gregorianischen Gesängen am Dienstag, 23. Oktober, 20 Uhr, in die Obersalbacher Kirche Maria Königin. Der Chor habe es sich zur Aufgabe gemacht, die frühmittelalterliche Tradition des gregorianischen Chorals wieder aufzunehmen, heißt es in der Ankündigung. Auch schildern die Veranstalter: "Alle acht Sänger haben eine klassische Gesangsausbildung. Gemäß der gregorianischen Tradition singen sie einstimmig. Mit ihren hervorragenden Stimmen und zahlreichen Solostücken beweist der Chor, dass Gregorianik auch heute noch lebendig ist."Zudem würden die acht in Mönchskutten gekleideten Sänger eine mystische Atmosphäre erzeugen, die in eine "spirituelle Klangwelt ohne zeitliche, religiöse oder sprachliche Grenzen" entführe. Das Programm besteht aus klassisch-gregorianischen Chorälen, orthodoxen Kirchengesängen, Liedern und Madrigalen der Renaissance und des Barock sowie aus einigen ausgewählten Klassikern der Popmusik, gesungen im Stil der mittelalterlichen Gregorianik; zu diesen Liedern gehören "Sailing" von Rod Stewart, "Sound of Silence" von Simon & Garfunkel, "Feel" von Robbie Williams und "Michelle" von den Beatles. red

Die Karte kostet im Vorverkauf 19,90 Euro, an der Abendkasse 22 Euro (Einlass ab 19 Uhr), Vorverkauf beim Kirchenbauverein Obersalbach-Kurhof, in der Buchhandlung Anton Schmidt (Trierer Straße 11 in Heusweiler) und im Rathaus Heusweiler (Bürgerbüro).