Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:29 Uhr

Wo Asche zum Symbol wird
Gottesdienst: Im Mittelpunkt die Asche als Symbol

Püttlingen. Jugendstelle des katholischen Dekanates Völklingen lädt ein zum Profilgottesdienst.

Mit dem Aschermittwoch endet die Fastnachtszeit und beginnt die Fastenzeit, die aufs Osterfest hinführt. Dazu findet am Aschermittwoch, 14. Februar, 18.30 Uhr, in der Püttlinger Kirche St. Sebastian ein Profil-Gottesdienst statt, verantwortet von der Jugendstelle des Dekanats Völklingen mit Sitz in Püttlingen und mitgestaltet von deren Musik-Projektgruppe. Er soll einladen, die Fastenzeit mit Nachdenken über die eigenen Lebensziele zu beginnen. In der Ankündigung heißt es, als Symbol steht die Asche im Mittelpunkt als ein Hinweis auf die menschliche Endlichkeit. Der Gottesdienst ist offen für alle Generationen, die Spaß an verschiedenen Gestaltungsformen haben.

Infos: Katholische Jugendstelle Dekanat Völklingen, Tel. (0 68 98) 68 98 90.